Eröffnung im April geplant Hallhuber zieht ins Osnabrücker „House of Gerry Weber“

Von Sebastian Stricker


Osnabrück. Gerry Weber geht, Hallhuber kommt: Die vor allem bei jungen Frauen beliebte Modemarke plant eine Neueröffnung in der Großen Straße 82 in Osnabrück. Nach Informationen unserer Redaktion soll das Geschäft schon in wenigen Wochen aufmachen.

Ein Stellenangebot im Internet weist auf eine Hallhuber-Neueröffnung in Osnabrück im April hin. Diesen Termin bestätigte jetzt auf Nachfrage Pressesprecherin Laura Katrin Wagner. Zudem machte sie präzise Angaben über den geplanten Standort: Dabei handelt es sich um das bisherige „House of Gerry Weber“ in der Großen Straße 82 – gelegen zwischen den Läden von S.Oliver und Zara.

Kernzielgruppe 25 bis 35 Jahre

Die dortige Filiale des strauchelnden Moderiesen aus Halle/Westfalen wird zurzeit geräumt. Auf 420 Quadratmetern hatten 15 Mitarbeiterinnen fünf Marken verkauft: Gerry Weber, Gerry Weber Edition, G.W., die jüngere Marke Taifun sowie Samoon, das Modelabel für Anschlussgrößen. Hallhuber gehört seit Februar 2015 zum Gerry-Weber-Konzern und ist mit seiner gleichnamigen Linie auf Damenoberbekleidung für die Kernzielgruppe 25 bis 35 Jahre spezialisiert. Daneben gibt es das Label Hallhuber Donna, das Mode für Frauen zwischen 35 und 45 macht.

Handel im Wandel: Weitere Neuigkeiten aus der Osnabrücker Geschäftswelt in unserer Onlinerubrik

Der hausinterne Immobilien-Deal mit der neuen Marke wirft jedoch Fragen auf. Denn eigentlich hatte Hallhuber vor, sich an anderer Stelle in der Osnabrücker Fußgängerzone niederzulassen – konkret in der Großen Straße 55. Dort gibt es bereits seit Anfang 2014 einen Mietvertrag für ein 300 Quadratmeter großes Ladenlokal, das sich bislang Rasierer Lückmann und ein Vodafone-Shop teilen. Angekündigter Einzugstermin hier: Sommer 2017. Sind diese Pläne damit hinfällig? Oder gibt es demnächst sogar zwei Hallhuber-Filialen in Osnabrück?

Entscheidung naht

Sprecherin Wagner gab darauf am Freitag keine eindeutige Antwort. Der Hallhuber-Einzug ins frühere „House of Gerry Weber“ sei zwar fix, alles andere aber noch nicht klar. Entscheidungen würden in den kommenden Tagen getroffen, sagte sie. (Weiterlesen: Fischrestaurant Nordsee kommt vor Ostern 2016 zurück nach Osnabrück)