Fördergelder vom Land Über drei Millionen Euro für Osnabrücker E-Busse

So könnten die neuen Elektrobusse aussehen, für die die Stadtwerke Osnabrück jetzt Fördergelder vom Land bekommen. Das Foto zeigt einen Doppelgelenkbus im französischen Metz. Foto: Stadtwerke OsnabrückSo könnten die neuen Elektrobusse aussehen, für die die Stadtwerke Osnabrück jetzt Fördergelder vom Land bekommen. Das Foto zeigt einen Doppelgelenkbus im französischen Metz. Foto: Stadtwerke Osnabrück

Osnabrück. Das Land Niedersachsen wird den Einstieg der Stadtwerke Osnabrück in die Elektromobilität mit Fördergeldern von über drei Millionen Euro für den Kauf von Elektrobussen unterstützen.

Bis zum Jahr 2020 wollen die Stadtwerke Osnabrück 40 batteriebetriebene Busse kaufen. Jetzt freut sich das Unternehmen über einen warmen Geldregen aus Hannover: Das Land Niedersachsen unterstützt die Stadtwerke Osnabrück mit über drei Millionen Euro beim Kauf von Elektrobussen. Das hat der Osnabrücker SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning auf Nachfrage im Wirtschafts- und Verkehrsministerium erfahren.

Gesamtvolumen neun Millionen Euro

„Für eine Gesamtinvestitionssumme von 9100000 Euro wollen die Osnabrücker Stadtwerke insgesamt 13 Elektrobusse anschaffen. Das Land fördert diese Investition nun mit 3005600 Euro“, teilt MdL Frank Henning, der sich beim Wirtschaftsministerium für diese Investition stark gemacht hat, in einer Pressemitteilung mit. Das Land Niedersachsen fördert in diesem Jahr mit insgesamt 84,9 Millionen Euro den öffentlichen Personennahverkehr in Niedersachsen. Frank Henning erklärt: „Die Beschaffung von Omnibussen für den Nahverkehr wurde in diesem Jahr erstmals in das Niedersächsische ÖPNV-Förderprogramm aufgenommen.“

E-Mobilität steigern

Mit der Förderung unterstützt das Land die Bemühungen der Stadtwerke Osnabrück, die E-Mobilität zu steigern. Bereits 2018 soll mit der Linie 41 eine der wichtigsten innerstädtischen Verbindungen komplett elektrisch funktionieren, so die ambitionierte Planung. Die Stadtwerke wollen einen großen Teil ihrer alten Dieselflotte nach und nach durch emissionsfreie Stromfahrzeuge ersetzen. Ziel ist, den öffentlichen Nahverkehr zukunftsfähig, umweltfreundlich und für die Kunden attraktiv aufzustellen.

Darüber hinaus kann MdL Frank Henning aus den Gesprächen mit dem Wirtschaftsministerium noch weitere positive Neuigkeiten aus Hannover vermelden: „Zusätzlich zur Unterstützung beim E-Bus-Kauf erhält Osnabrück Fördermittel von über 300000 Euro für eine Grunderneuerung von mehreren Bushaltestellen in Osnabrück: Insgesamt 336750 Euro gehen für die Sanierung von 16 Bushaltestellen nach Osnabrück.“