Betroffener aus Osnabrück äußert sich Werden Obdachlose wegen Flüchtlingen vernachlässigt?

Helmut Richard Brox ist seit 30 Jahren obdachlos. Screenshot: noz-VideoHelmut Richard Brox ist seit 30 Jahren obdachlos. Screenshot: noz-Video 

Osnabrück. Helmut Richard Brox ist seit 30 Jahren obdachlos. Ohne feste Bleibe reist er quer durch Deutschland. Derzeit ist der 51-Jährige in Osnabrück. Wir haben mit ihm über das Thema Flüchtlinge gesprochen. Leiden Obdachlose wie Brox unter der Zuwanderung?

Sobald in den sozialen Medien das Thema Flüchtlinge aufkommt, reagieren viele Nutzer ähnlich: Der Staat solle sich lieber um das eigene Volk oder um die Obdachlosen in Deutschland kümmern, heißt es hier oft.

Helmut Richard Brox ist obdachlos - seit 30 Jahren. Nach dem Tod seiner Eltern wurde die gemeinsame Wohnung zwangsgeräumt, seitdem lebt der gebürtige Mannheimer auf der Straße. Zu der Anteilnahme am Schicksal der Obdachlosen in den sozialen Medien, die seit der Flüchtlingskrise scheinbar ansteigt, hat er eine klare Meinung.

Weiterlesen: Keiner muss in Osnabrück auf der Straße schlafen


7 Kommentare