zuletzt aktualisiert vor

Auf der falschen Seite gefahren Osnabrück: Radfahrerin nach Unfall gestorben

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Osnabrück. Die bei dem Verkehrsunfall am 18. September schwer verletzte 39-jährige Radfahrerin ist am Dienstag verstorben. Das teilte die Polizei mit.

Die Frau war am Unfalltag mit ihrem Rad auf der Hasemauer in Richtung Dominikanerkloster unterwegs. Dabei befuhr sie den Geh- und Radweg nach Polizeiermittlungen entgegen der vorgeschriebenen Richtung. Ein Autofahrer, der vom Klingensberg nach rechts auf die vorfahrtsberechtigte Hasemauer einbog, übersah die Radfahrerin und stieß mit ihr zusammen. Bei dem Sturz verletzte sich die Frau schwer.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat eine Obduktion angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN