Webportal „re.photos“ Uni Osnabrück sucht Hobbyfotografen für Rephotographie

Das Webportal re.photos der Universität Osnabrück ermöglicht es, historische und aktuelle Fotos hochzuladen und als Rephotographien darzustellen. Hier ist ein Screenshot aus der Datenbank der Informatiker der Universität Osnabrück zu sehen: Das Rathaus im Jahr 1946 und 2015. Foto: Screenshot/Uni OsnabrückDas Webportal re.photos der Universität Osnabrück ermöglicht es, historische und aktuelle Fotos hochzuladen und als Rephotographien darzustellen. Hier ist ein Screenshot aus der Datenbank der Informatiker der Universität Osnabrück zu sehen: Das Rathaus im Jahr 1946 und 2015. Foto: Screenshot/Uni Osnabrück

Osnabrück. Heute und früher auf einen Blick: Informatiker der Universität Osnabrück haben mit „re.photos“ ein Internetportal entwickelt, das historische und aktuelle Fotos von ein- und derselben Szene passgenau miteinander verschmilzt. So sollen Veränderungen des Motivs im Wandel der Zeit veranschaulicht werden. Fotoamateure sind eingeladen, die Plattform mit eigenen Bildpaaren zu bereichern. An einer nützlichen App wird noch gearbeitet.

Historische Fotos und alte Ansichtskarten sind zeitgeschichtliche Dokumente. Oft verstauben sie in Archiven oder fristen halb vergessen in Schubladen ihr Dasein. Muss nicht sein, dachte sich Prof. Dr. Oliver Vornberger vom Institut für Info

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Was ist bei den Bildrechten zu beachten? Geht es um die Rechte am eigenen Bild, kann der Fotograf natürlich selbst über die Lizenzen entscheiden: Entscheidet er sich für „Alle Rechte vorbehalten“, darf das Bild zwar betrachtet, aber ohne Zustimmung des Urhebers nicht weiterverwendet werden. Weniger restriktiv ist die „CC BY-ND“-Lizenz. Diese creative-commens-Lizenz erlaubt anderen Nutzern die Weiterverbreitung, soweit dies vollständig, ohne Veränderungen am Werk und unter Nennung des Urhebers passiert.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN