Sorge um die gemeinsame Linie Droht Wildwuchs im Osnabrücker Baugebiet Rosengärten?

Die gemeinsame Linie in der Gestaltung ist auf den ersten Blick sichtbar. Bewohner der Siedlung Rosengärten fürchten aber, dass sich im zweiten Bauabschnitt Wildwuchs ausbreiten könnte. Foto: Jörn MartensDie gemeinsame Linie in der Gestaltung ist auf den ersten Blick sichtbar. Bewohner der Siedlung Rosengärten fürchten aber, dass sich im zweiten Bauabschnitt Wildwuchs ausbreiten könnte. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Das kräftige Rot sticht sofort ins Auge. Wie aus einem Guss erscheint die kleine Siedlung „Rosengärten“ mit ihren 28 Häusern am Deisterweg auf einem ehemaligen Gärtnereigelände. Jetzt sorgen sich Bewohner des Quartiers, dass diese Einheitlichkeit im zweiten Bauabschnitt verloren gehen könnte. Am Montag ist die Gestaltungsfrage Thema einer Podiumsdiskussion.

Die Siedlung Rosengärten ist ein Kind des Sanierungsprogramms Rosenplatzviertel. Mit dem Ziel, im Blockinnenbereich zwischen Iburger Straße und Meller Straße attraktive Wohnungen zu bezahlbaren Preisen zu schaffen, brachte die Stadt 2003 ge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

„Das Rosengartenquartier – eine Idee sucht ihre Abrundung“, heißt das Thema einer Podiumsdiskussion, die am Montag, 18. Januar um 19 Uhr im Lounge Projekt 36 an der Johannisstraße 133 - 135 stattfindet. Im Podium sitzen Stadtbaurat Frank Otte, der Architekt Lutz Siebertz aus Hamburg, der Stadtplaner Hartmut Welters aus Dortmund und ein Anwohner. Als Moderator tritt Dirk Manzke auf, der als Professor für Landschaftsarchitektur an der Hochschule Osnabrück zugleich Mitveranstalter ist, gemeinsam mit dem Forum für Architektur und Design Martini 50.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN