Reichsbürger: „Dr. heißt Drucksache“ Falscher Doktor vor dem Osnabrücker Landgericht

Ein falscher Jurist muss sich vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Foto: Michael GründelEin falscher Jurist muss sich vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Wer sich als Jurist bezeichnet, ohne es zu sein, bekommt es mit der Justiz zu tun. Vor dem Landgericht muss sich seit Freitag ein 55-jähriger Mann aus Osnabrück verantworten, der sich mit dem Titel „Dr. jur“ schmückt.

Das heiße nicht Doktor, sondern Drucksache, belehrte er die Richter, und das „jur.“ sei lediglich ein Hinweis auf ein juristisches Büro. Schon bald wurde deutlich, dass da kein Spaßvogel auf der Anklagebank saß, sondern ein Frustrierter, de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN