Feuerwehr löscht mit Kohlendioxid Nächtlicher Brand im Schaltraum von KME in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei KME in der Gartlage hat es gebrannt, ähnlich wie auf diesem Bild aus dem Jahr 2011 . Foto: Michael HehmannBei KME in der Gartlage hat es gebrannt, ähnlich wie auf diesem Bild aus dem Jahr 2011 . Foto: Michael Hehmann 

Osnabrück. Es war Viertel vor Zwei in der Nacht, als die Meldung bei der Osnabrücker Feuerwehr einging: In einem Schaltraum der Firma KME an der Knollstraße brennt es. Gemeinsam schafften es die Werksfeuerwehr, der Löschzug der Osnabrücker Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Schinkel, den Brand auf dem Gelände des Kupferverarbeiters zu löschen.

Das Feuer in dem Schaltraum konnte wegen der elektrischen Geräte nicht mit Wasser gelöscht werden. Die Feuerwehr setzte Kohlendioxid ein.

Gegen 3.15 Uhr in der Frühe konnten die Feuerwehren nach Angaben des heutigen Einsatzleiters bei der Osnabrücker Feuerwehr, Dietrich Bettenbrock, wieder abrücken.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN