zuletzt aktualisiert vor

Fahrer hatte gesundheitliche Probleme Lkw-Unfall auf der A1: Bergung abgeschlossen


Osnabrück. Die Ursache für den Lkw-Unfall auf der A1 kurz hinter der Anschlussstelle Bramsche am Montag ist geklärt. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer gesundheitliche Probleme.

Am Montagnachmittag war der Lkw-Fahrer kurz hinter der Anschlussstelle Bramsche nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dann durchbrach der Fahrer einer Spedition aus Ganderkesee die Außenschutzplanke. Der Mann ist bei dem Unfall schwer verletzt worden. Die Unfallursache war am Montag noch unklar. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Fahrer gesundheitliche Probleme.

Der Lkw, der die Außenschutzplanke auf mehr als 50 Metern teilweise aus der Verankerung gerissen hat, wurde ab 20 Uhr geborgen. Bis die Bergung gegen ein Uhr nachts abgeschlossen war, war die Autobahn in Richtung Bremen nur einspurig befahrbar. „Wir warten mit der Bergung extra, bis nicht mehr so viel los ist auf der Autobahn“, sagte ein Beamter der Polizei am Montag.

In den Nachmittagsstunden war aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf die Lkw-Bergung verzichtet worden. Nach dem Unfall hatte sich der Verkehr zeitweise mehrere Kilometer zurückgestaut.

Verkehrsticker

Weitere Informationen über Blitzer, Verkehrsbehinderungen und Unfälle auf den Straßen im Landkreis Osnabrück finden Sie im Verkehrsticker Osnabrück und Umgebung auf Facebook.