Häkelidyll im Kunstquartier Frische Mitglieder stellen im Osnabrücker BBK aus

Ausstellung im BBK- Kunstquartier: „What’s new“ mit Werken von BBK-Neuzugängen. Foto: Jörn MartensAusstellung im BBK- Kunstquartier: „What’s new“ mit Werken von BBK-Neuzugängen. Foto: Jörn Martens

Osnabrück.  53 Mitglieder hat der Bund Bildender Künstler Osnabrück (BBK). Fünf neue sind im letzten Jahr dem Bund beigetreten: Sabine Kürzel, Inge Buschmann, Margit Rusert, Ahmed Al-Kenani und Günter Grobel. So, wie vor fünf Jahren Neumitglieder erstmals eingeladen wurden, sich mit aktuellen Arbeiten im BBK-Kunstquartier vorzustellen, sind jetzt unter dem Titel „What ́s new“ Werke der fünf Neuzugänge zu sehen.

Einige Novizen sind alte Bekannte. Zum Beispiel Sabine Kürzel. Bis vor Kurzem betrieb sie in der Schlossstraße eine Produzentengalerie für Design. Davor hatte sie Tapetenmuster, Postkartenidyllen und heimatliche Motive nicht ohne Ironie in

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN