Wölfe fressen keine Großmütter Der Osnabrücker Hendrik Spiess ist Wolfsbotschafter


Osnabrück. Isegrim kommt zurück. Nach 150 Jahren. Auch im Raum Osnabrück ist er vielleicht schon heimlich durch die Wälder gestrichen. Hendrik Spiess arbeitet daran, dass der Wolf freundlich empfangen wird. Der 55-jährige Künstler und Naturschützer ist ehrenamtlicher Wolfsbotschafter. Seine Botschaft lautet: „Rotkäppchen lügt!“

Für Hendrik Spiess ist es nur eine Frage der Zeit, dass bei uns die ersten Fährten von Canis lupus entdeckt werden. Von Osten kommend hat sich das scheue Wesen aus der Wildnis viele seiner vor 150 Jahren verlassenen Lebensräume langsam zurü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN