Lossprechung Lossprechung: Joe Enochs und die Leute vom Bau

Von

Freisprechung mit Fußball-Legende: Joe Enochs hielt die Festrede für die jungen Gesellen im Baugewerbe. Foto: Egmont SeilerFreisprechung mit Fußball-Legende: Joe Enochs hielt die Festrede für die jungen Gesellen im Baugewerbe. Foto: Egmont Seiler

Osnabrück. Freude über die Gesellenbriefe: Mauer und Betonbauer, Zimmerer, Stuck-, Putz- und Trockenbauer haben ihre Ausbildung beendet. Zur Lossprechungsfeier im Haus der Innungen am Osnabrücker Schölerberg kam auch die Osnabrücker Fußball-Legende Joe Enochs – als Festredner.

VfL-Trainer Joe Enochs weiß, was harte körperliche Arbeit bedeutet – und sagte den jungen Gesellen aus dem Baugewerbe: „Es gibt kein anderes Wort dafür als Bewunderung.“

Der gebürtige US-Amerikaner, dessen Vater und Großvater in Nord-Kalifornien gestandene Zimmerleute waren, hat schon von klein auf die Handwerkskunst geschätzt und sich nur deshalb für ein Studium der Kriminalistik und gegen das Handwerk entschieden, um weiterhin professionell Fußball spielen zu können. Davon berichtete er den Leuten vom Bau.

Auch der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Osnabrück, Thorsten Coch, sprach den Gesellen seine Anerkennung aus: „Lassen Sie sich feiern, und feiern Sie sich selbst!“ Der Obermeister der Baugewerbe-Innung Osnabrück, Christian Staub, berichtete über Entwicklungen wie die Energiewende und den Bedarf nach neuen Wohnungen: „Da wirken Sie mit!“ Und: „Wenn ich euch junge Gesellen so angucke: Ihr seid auch die Typen, die wir dafür brauchen!“

Die gegenwärtige wie zukünftige Bedeutung des Handwerks war auch Leitthema der Rede von August Gründker. Er ist ehrenamtlicher Ausschussvorsitzender für die Berufsbildung und stellvertretender Obermeisters der Baugewerbe-Innung Osnabrück – und sagte: Das Handwerk sei nach wie vor ein essenzielles Gewerbe, das für viele andere gesellschaftliche Tätigkeitsbereiche buchstäblich überhaupt erst das Fundament lege – und damit ein äußerst wichtiges und ehrenwertes Berufsfeld.

Die jungen Gesellen aus dem Baugewerbe: Maurer: Simon Bartsch (August Gründker, Glandorf), Jens Bauer (Brockhoff, Wallenhorst), Lukas Horn (Heinr. Möllering & Comp., Bad Iburg), Timo Rosenbusch (Holtmeyer, Bad Iburg), Jan Rotert (Schnitker, Bad Essen), Tiago Pedrosa Da Silva (Siegfried Uhlenhake, Glandorf), Florian Wieland (August Gründker, Glandorf), Lukas Wilke (Chr. Staub, Osnabrück), Ismail Yilmaz (Clemens Glandorf, Osnabrück). Beton- und Stahlbetonbauer: Stefan Liss (Externer Prüfling), Sascha Olberding (Läer & Rahenbrock, GM-Hütte). Zimmerer: Jakob Bolte (ZHG, Bissendorf), Tobias Buchwalder (Matthias Korte, GM-Hütte), Raphael Diekriede (Holthaus, Hasbergen), Marco Hirsch (Diekriede, Glandorf), Johannes Irmer (Holzbau Vennermoor, Ostercappeln), Felix Knippenberg (Diekriede, Glandorf), Manuel Kovenstroth (Rosemann, Bad Iburg), Hendrik Weber (Thomas Linnemeyer, GM-Hütte), Philip Winkler (August Gründker, Glandorf).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN