Sievert-Stiftung gibt Preisgeld Museumsverein lobt Kunstpreis für Osnabrück aus

Initiiert den neuen Kunstpreis: Ulrike Hamm, Vorsitzende des Osnabrücker Museums- und Kunstpreises. Foto: Gert WestdörpInitiiert den neuen Kunstpreis: Ulrike Hamm, Vorsitzende des Osnabrücker Museums- und Kunstpreises. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Der Osnabrücker Museums- und Kunstverein lobt den neuen „Osnabrücker Kunstpreis“ aus. Der Preis soll erstmals 2017 vergeben werden. Die Siewert-Stiftung bestreitet das Preisgeld.

„Der Kunstpreis Osnabrück wird zukünftig alle zwei Jahre für regionales Kunstschaffen ausgelobt“, sagte Ulrike Hamm, Vorsitzende des Museums- und Kunstvereins (MuK). Der Preis werde mit 10000 Euro, ein Förderpreis mit 2000 Euro dotiert sein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN