Am Wochenende verkaufsoffener Sonntag Termine für verkaufsoffene Sonntage in Osnabrück 2016 und 2017

Verkaufsoffene Sonntage in Osnabrück im Jahr 2016: Eine Übersicht mit den Terminen zu den noch anstehenden zusätzlichen Einkaufstagen finden Sie hier. Foto: dpaVerkaufsoffene Sonntage in Osnabrück im Jahr 2016: Eine Übersicht mit den Terminen zu den noch anstehenden zusätzlichen Einkaufstagen finden Sie hier. Foto: dpa

Osnabrück. Im Jahr 2016 haben die Geschäfte in der Osnabrücker Innenstadt an vier Sonntagen geöffnet. Auch die Termine für das Jahr 2017 sind schon bekannt. Zwischen 13 und 18 Uhr können Sie Ihren Einkaufsbummel an diesen Terminen durch die Stadt machen.

An den verkaufsoffenen Sonntagen können Sie jeweils von 13 bis 18 Uhr in der Osnabrücker Innenstadt einkaufen gehen. Das City Marketing Osnabrück und der Einzelhandel haben die nachfolgenden Termine für das Jahr 2016 festgelegt.

Verkaufsoffene Sonntage in Osnabrück 2016

Der letzte verkaufsoffene Sonntag in 2016 ist am 6. November 2016 in der Osnabrücker Innenstadt.

Verkaufsoffene Sonntage in Osnabrück 2017

Die verkaufsoffenen Sonntage für 2017 sind bereits bekannt.

  • Der erste Termin ist am Sonntag, 8. Januar 2017.
  • Der zweite Termin ist am Sonntag, 9. April 2017. Dann öffnen die Geschäfte, wenn zeitgleich der Hollandmarkt in der Johannisstraße in Osnabrück stattfindet.
  • Ein weiterer Termin ist am Sonntag, 3. September 2017.
  • Der letzte verkaufsoffene Sonntag im Jahr 2017 ist am Sonntag, 5. November 2017 zusammen mit dem Herbstjahrmarkt.

„Der Termin im Januar steht bereits fest, die anderen Sonntage müssen noch genehmigt werden“, erklärt Helena Brüggemeier vom Citymarketing Osnabrück auf Anfrage unserer Redaktion. Die Termine seien aber bereits an die Einzelhändler weitergegeben worden.

Maximal vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr

„Insgesamt finden in Osnabrück höchstens vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr statt, mehr sind es nie“, sagte Brigitte Neuhaus von der Osnabrück Marketing und Tourismus GmbH (OMT) im Oktober 2014. „Die Termine werden in enger Abstimmung mit Händlern und Kirchen festgelegt“, erklärt Neuhaus. Demnach gebe es viele Faktoren, die auf die Terminierung eines verkaufsoffenen Sonntags in Osnabrück Einfluss haben, „schließlich wollen wir alle Händler erreichen und keine Sonntage mit kirchlicher Bedeutung wählen“, so die Tourismusleiterin der OMT weiter.


0 Kommentare