Veranstaltungskalender 2016 Viele Festivals: Das ist los 2016 in der Region Osnabrück

Von Holger Jansing


Osnabrück. Fußball, Festivals, frische Musik: 2016 verspricht ein gutes Veranstaltungsjahr zu werden, wie ein Blick in den regionalen Terminkalender verrät. Eine Übersicht.

Da einige Festivals im Zweijahresrhythmus stattfinden, ballen sich die Termine. Das gilt zum Beispiel für das
10. Afrikafestival, das 2016 vom 27. Mai bis 26. Juni zahlreiche Programmpunkte bietet. Ein Highlight dürfte wieder der Afrikanische Markt am 11. und 12. Juni zwischen Theater und Dom sein.

Ein Jahr Pause hat auch das Clubfestival Popsalon gemacht, das vom 14. bis 16. April in der sechsten Auflage über die Bühne geht. Die Macher der dreitägigen Veranstaltungsreihe im Haus der Jugend, der Lagerhalle und der Kleinen Freiheit verstehen sich als Trendsetter und werden wieder einige Bands und Sänger präsentieren, die kurz vor dem großen Durchbruch stehen. Mit Katzenjammer (2010), Kraftclub (2011) und Cro (2012) ist das gelungen. Mal sehen, wer im April 2016 beim Publikum zündet.

Der Terminkalender ist auch deshalb prall gefüllt, weil neue Massenereignisse hinzugekommen sind – etwa das Holi-Farbrausch-Festival in Georgsmarienhütte, das am 9. Juli von 12 bis 22 Uhr auf einer Wiese an der Straße Im Spell stattfinden wird. Ansonsten fehlt 2016 keine der großen und bewährten Veranstaltungen – allen voran die Maiwoche, die vom 13. bis 22. Mai erneut Zehntausende in die Osnabrücker Innenstadt locken dürfte.

Weiterlesen: Termin und erste Bands für Maiwoche 2016 in Osnabrück

Wie viele Musiker auf den Bühnen deutsch singen werden, ist noch unklar. Fest steht: Deutschsprachige Popmusik boomt, was an den Hitparaden und auch an den Konzerten in Osnabrück und Umgebung abzulesen ist. Eine der Überraschungen des vorigen Jahres ist Philipp Dittberner, der mit seinem Lied „Wolke 4“ einen der Sommerhits gelandet hat und wochenlang im Radio präsent war. Am 8. März gastiert er mit seinem melancholischen und hoch gelobten Debütalbum im Rosenhof. Fünf Tage vorher, am 3. März, ist ebenfalls im Rosenhof ein weiterer Newcomer 2015 zu Gast, und zwar Namika, die sich mit „Lieblingsmensch“ eine große Fangemeinde ersungen hat. Auf ihre Muttersprache besinnt sich inzwischen auch Sarah Connor. Mit ihrer CD mit diesem Titel hat sie ein fulminantes Comeback gefeiert und eines der Alben 2015 hingelegt. In den Jahrescharts rangiert es auf Platz drei. Am 22. April tritt die 35-Jährige im Gerry-Weber-Stadion in Halle auf. Ein Headliner des Schlossgarten-Open-Airs am 5. und 6. August ist Sänger Cro. Der deutsche Rapper mit der Pandamaske entert am zweiten Abend die Bühne mit seiner „MTV Unplugged“-Show. Auch die alten Hasen der deutschsprachigen Popmusik geben sich ein Stelldichein in Osnabrück – etwa Ulla Meinecke am 9. März im Rosenhof. Sie hatte das Genre gemeinsam mit anderen Anfang der Achtzigerjahre begründet. Außerdem nach langer Zeit wieder einmal in der Stadt: Hermann van Veen am 27. Februar in der Osnabrück-Halle, die vom 6. März bis 15. September im zweiten Abschnitt saniert und deshalb geschlossen ist.

Nach der Wiedereröffnung geben sich die Stars der Comedy- und Kabarettszene im Europasaal die Klinke in die Hand: Dieter Nuhr tritt am 1. Oktober auf, Otto Waalkes am 17. Oktober, Kaya Yanar kommt am 21. Oktober, René Marik am 3. November, am 19. November ist Paul Panzer zu Gast und am 30. November Johann König. Wem das an Komik nicht reicht, kommt vom 28. Oktober bis 3. Dezember beim Kabarettfestival in der Lagerhalle auf seine Kosten. Das genaue Programm dafür steht noch nicht fest.

Wohl aber die Termine für die vier großen und beliebten Flohmärkte in Osnabrück: Auf dem Gelände des Moskaubades finden sie am 24. April und 16. Oktober statt, die beiden Nachflohmärkte in der Innenstadt werden am 30. April und 10. September Tausende Besucher aus der ganzen Region anlocken.

Weiterlesen: Wann sind 2016 die großen Flohmärkte in Osnabrück?

Auch dem Ruf, eine Messestadt zu sein, wird Osnabrück in diesem Jahr wieder gerecht. Wer heiraten, sich beruflich verändern oder sein Haus sanieren möchte, findet die passende Veranstaltung: Hochzeitsmesse am 16./17. Januar in der Osnabrück-Halle, Energiemesse am 9./10. April im Zentrum für Umweltkommunikation, Jobmesse am 10./11. September im Autohaus Walkenhorst und Immobilienmesse am 24./25. September bei Auto Weller. Und nicht nur Handarbeitsfreunde sollten sich den Termin für „Nadel und Faden“ vormerkten. Die Textilmesse findet dieses Jahr wegen der Stadthallensanierung erst vom 28. bis 30. Oktober statt.

Und sonst? Das Olympiajahr 2016 steht auch ganz im Zeichen der Kommunalwahl am 11. September. Dann werden in den niedersächsischen Städten und Gemeinden neue Räte gewählt. Und mehr als im vorigen Jahr wird im Frühjahr und Sommer der Fußball ein beherrschendes Thema sein. Fans aus der Region sind gespannt, ob der VfL Osnabrück den direkten Aufstieg in die 2. Liga schafft. Letzter Spieltag ist am 14. Mai. Dann ist Fortuna Köln zu Gast an der Bremer Brücke. Und wenn alles gut läuft, holen Deutschlands Kicker am 10. Juli in Paris den vierten EM-Titel. Die Europameisterschaft wird uns auf jeden Fall einige schöne Abende in geselliger Runde bescheren – vielleicht beim Public Viewing im Alando Palais oder am Büdchen auf dem Westerberg.


1 Kommentar