Mehr Geld, weniger Verkehr Osnabrück will Stellplatzsatzung renovieren

Parkplätze in der Jahnstraße. Foto: Michael GründelParkplätze in der Jahnstraße. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Osnabrück will mittels Stellplatzsatzung den Individualverkehr verringern und den Umstieg auf den ÖPNV und auf das Rad fördern.

Vereinfacht könnte man sagen, dass, wer in Osnabrück baut, dafür Sorge tragen muss, dass er ausreichend Stellplätze für Pkw anbieten kann. Geht das nicht, kann die Stadt nach der Zahlung einer Ablösesumme von der Verpflichtung absehen. Gere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN