zuletzt aktualisiert vor

Kritik an Facebook-Einträgen Penisring-Unfälle: Feuerwehr Osnabrück weist Kritik zurück

Die Feuerwehr Osnabrück übt die Entfernung eines Penisrings für einen Beitrag der Sendung „Brisant“. Foto: Feuerwehr OsnabrückDie Feuerwehr Osnabrück übt die Entfernung eines Penisrings für einen Beitrag der Sendung „Brisant“. Foto: Feuerwehr Osnabrück

Osnabrück. Die Feuerwehr Osnabrück hat Kritik an der Veröffentlichung zweier Penisring-Unfälle zurückgewiesen.

● Nachdem die Feuerwehr zwei Männer von ihren Penisringen befreit hatte, berichtete sie über die Unfälle auf Facebook.● Vereinzelt gab es für das Publikmachen Kritik – Würde und Anonymität der Betroffenen seien damit verletzt worden. Auch O

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN