Erlös für Kinder und Familien Ikea spendet 10.080 Euro an Osnabrücker Vereine

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Spendenübergabe bei IKEA: Die sozialen Einrichtungen per se e.V. und die Kuindertafel Osnabrück erhielten je 5040 Euro aus dem Verkauf von Adventskalendern. Birgitta Marquardt-Meer und Renate Fuchs freuten sich über die Spende. Foto Robert SchäferSpendenübergabe bei IKEA: Die sozialen Einrichtungen per se e.V. und die Kuindertafel Osnabrück erhielten je 5040 Euro aus dem Verkauf von Adventskalendern. Birgitta Marquardt-Meer und Renate Fuchs freuten sich über die Spende. Foto Robert Schäfer

rs Osnabrück. Einen Euro pro verkauftem Adventskalender spendete das Möbelhaus Ikea Osnabrück an soziale Projekte in der Stadt.

10080 Kalender wurden verkauft, so dass sich am Freitagabend der Verein „per se!“ und die Osnabrücker Kindertafel jeweils über 5040 Euro freuen durften, die der singende schwedische Koch Lukas Svenson im Restaurant des Einrichtungshauses an die Vertreterinnen der Vereine überreichte.

Die Kindertafel sorgt seit 2007 für Kinder, die mit einem hungrigen Bauch in die Schule kommen. „Wir versuchen, an der Basis zu beginnen, damit der Tag gut beginnen kann“, erklärte Birgitta Marquardt-Meer. 19 Einrichtungen mit insgesamt 400 Kindern werden von der Kindertafel unterstützt. Dabei gehe es nicht nur um das reine Sattwerden: „Durch gesunde Ernährung und entsprechen hergerichtete Nahrung bekommen auch viele Kinder aus unterschiedlichen Kulturen einen Einblick in die hiesige Kultur“, ist sich Marquardt-Meer sicher.

Der Verein „per se!“ hat sich der ambulanten Familienhilfe verschrieben. „Wir sind die Supernannys in echt“, fasste Renate Fuchs die Arbeit des Vereins zusammen. „Wir betreuen und unterstützen ganze Familien in den unterschiedlichsten Lebensrealitäten.“ Im Mittelpunkt des Engagements stehen für Fuchs und ihr Team dabei immer die Familien und deren Kinder.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN