Ferdinands betreibt Gastronomie Stullen und Kuchen im NOZ-Mediencafé in Osnabrück

Hausgemachte Stullen im neuen NOZ-Mediencafé an der Großen Straße: (von links) Christoph Sierp und Jochen Kaiser mit den NOZ-Geschäftsführern Laurence Mehl und Christoph Niemöller. Foto: Gert WestdörpHausgemachte Stullen im neuen NOZ-Mediencafé an der Großen Straße: (von links) Christoph Sierp und Jochen Kaiser mit den NOZ-Geschäftsführern Laurence Mehl und Christoph Niemöller. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Röstfrischer Kaffee, Stullen, Kuchen und dazu die neuesten Nachrichten: Das neue Mediencafé in der Großen Straße lädt ein.

Christoph Sierp und Jochen Kaiser, Inhaber der Ferdinands Kaffeerösterei aus Osnabrück, haben das Mediencafé an der Großen Straße 17–19 übernommen und bieten ofenfrische Stullen und hausgemachten Kuchen in einem besonderen Ambiente. Denn das Café bildet eine Einheit mit der Geschäftsstelle von NOZ Medien und verbindet Genuss und Neugierde: Den Gästen stehen künftig iPads zur Verfügung, mit denen sie die digitalen Angebote aus dem Hause NOZ Medien nutzen und ausprobieren können. Außerdem liegen alle lokalen Zeitungsausgaben zum Lesen aus.

„Wir freuen uns, mit dem Ferdinands einen Pächter gefunden zu haben, der genauso in Osnabrück zu Hause ist wie wir“ , sagt Christoph Niemöller, Geschäftsführer NOZ Medien. „Die Zeitung und eine gute Tasse Kaffee – das gehört außerdem einfach zusammen.“ Und Christoph Sierp ergänzt: „Von der Kaffeemischung bis zur Stulle – bei uns ist alles selbstgemacht. Dabei ist uns der regionale Bezug unserer Produkte sehr wichtig.“

Zu den liebevollen Details des Cafés gehört unter anderem die beleuchtete Rückwand, die überregionale und regionale Schwerpunktthemen aus den vergangenen 50 Jahren in Erinnerung ruft und die Berichterstattung darüber dokumentiert.


Weitere Teile der Serie "Das tut sich in Osnabrück"
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare