Restaurantführer Gault & Millau 2016 Osnabrücker „La Vie“ erneut mit Spitzenbewertung

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wieder ausgezeichnet: Thomas Bühner vom Restaurant La Vie. Foto: dpaWieder ausgezeichnet: Thomas Bühner vom Restaurant La Vie. Foto: dpa

Osnabrück. Das Osnabrücker Gourmetrestaurant „La Vie“ ist vom Restaurantführer Gault & Millau erneut mit 19 von 20 möglichen Punkten ausgezeichnet worden. „Ich freue mich tierisch. Das ist ein Riesenkompliment, nicht nur für mich, sondern für das gesamte Team“, sagte Thomas Bühner am Montagabend kurz vor der öffentlichen Bekanntmachung der Bewertungen für die Neuauflage des renommierten Restaurantführers.

Seit 2006 ist Bühner im „La Vie“, und genau so lange hält das Spitzenrestaurant in der Osnabrücker Altstadt nun schon die Gault & Millau-Wertung mit 19 Punkten. Die theoretisch mögliche Höchstbewertung von 20 Punkten habe bislang noch kein Restaurant in Deutschland erreicht, erklärte Bühner.

Auch Bühners Kollege Sven Elverfeld aus dem „Aqua“ in Wolfsburg kann sich erneut über 19 Punkte freuen. Bühner und Elverfeld, die beide zusätzlich mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet sind, bleiben damit unangefochten die besten Köche Niedersachsens. Mit ihren jeweils 19 Punkten zählen das „La Vie“ in Osnabrück und das „Aqua“ in Wolfsburg darüber hinaus nach Gault-&-Millau-Lesart zum Kreis der „weltbesten Restaurants“.

Insgesamt 55 Restaurants in Niedersachsen ausgezeichnet

Bühner freut sich vor allem über die konstant positive Bewertung seit zehn Jahren. „Das ist eine Team-Leistung“, betonte er im Gespräch mit unserer Redaktion. Denn Küche, Weinkeller und Service würden vom Gault & Millau gleichermaßen bewertet.

Weitere Spitzenplatzierungen für niedersächsische Restaurants gingen an Holger Lutz vom „Endtenfang“ in Celle, Benjamin Meusel vom Restaurant „Die Insel“ in Hannover, Stephan Schilling vom „Schillingshof“ in Friedland und Achim Schwekendiek vom „Schlosshotel Münchhausen“ in Aerzen. Alle vier wurden erneut mit 17 Punkten ausgezeichnet. Insgesamt werden in der aktuellen Auflage des Gault & Millau 55 Restaurants in Niedersachsen beschrieben.

Weiterlesen: „La Vie“-Chef Bühner wirft Zara Rassismus vor


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN