Autor lehrt an der Uni Osnabrück Lesenswert: Debütroman von Islamwissenschaftler Rauf Ceylan

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Rauf Ceylan ist Islamwissenschaftler an der Uni Osnabrück. Foto: Uni Osnabrück/Manfred PollertRauf Ceylan ist Islamwissenschaftler an der Uni Osnabrück. Foto: Uni Osnabrück/Manfred Pollert

Osnabrück. Einen lesenswerten, autobiografisch inspirierten Debütroman hat Rauf Ceylan mit „Die Türkensiedlung“ vorgelegt. Ceylan lehrt am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück.

„Du musst ihn finden. Du warst immer sein Freund.“ Mit dem verzweifelten Anruf der Mutter seines Jugendfreundes Alpay beginnt für Ilyas eine Reise in die Vergangenheit. Auf dem Weg zu seiner alten Clique erinnert sich der Student an die gemeinsamen Wurzeln in der sogenannten Türkensiedlung, einem vornehmlich von Türken, Kurden und Sinti bewohnten Duisburger Viertel.

Humor und Wehmut

Mit seinem autobiografisch inspirierten Roman-Erstling „Die Türkensiedlung“ schildert Autor Rauf Ceylan in kurzen Kapiteln mit Humor und Wehmut eine deutsch-türkische Kindheit in den 1980er-Jahren. Die ist von kinderreichen Familien, gut gefüllten Kühltruhen und ehrgeizigen Eltern ebenso geprägt wie von gemeinsamen Grillfesten oder einem Imam, der seine Gebetsgeschwindigkeit schon mal nach dem Sendebeginn von „Dallas“ ausrichtet.

Kindheit zwischen den Kulturen

Rauf Ceylan, der in Duisburg lebt, am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück lehrt und Erfahrungen als Sprachförderkraft sammelte, belässt es in seinem Buch indes nicht bei interessanten Einblicken in eine Kindheit zwischen den Kulturen, die durch die Sanierung der „Türkensiedlung“ ein trauriges Ende findet.

Kritik am Schulsystem

Daneben kritisiert er ein Schulsystem, in dem Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen wie Alpay allzu schnell auf der Hauptschule landen und ihre Potenziale nicht entfalten können. Dass der Weg auch anders verlaufen kann, zeigt Ceylan am Beispiel des künftigen Ingenieurs Ilyas, der seinem alleingelassenen Freund am Ende auch nicht helfen kann. Insofern ist die Handlung von Rauf Ceylans „Türkensiedlung“ nach wie vor aktuell. Erste Lesetermine sind ab Januar 2016 geplant.


Rauf Ceylan: „Die Türkensiedlung“. Roman. Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2015. 268 Seiten. 15 Euro.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN