zuletzt aktualisiert vor

Eine Person verletzt Kleinflugzeug überschlägt sich bei Landung in Osnabrück

Dienstagabend wollte ein Pilot sein Kleinflugzeug auf dem Flugplatz Atterheide in Osnabrück landen. Das Flugzeug kam von der Landebahn ab und überschlug sich. Foto: NWM-TVDienstagabend wollte ein Pilot sein Kleinflugzeug auf dem Flugplatz Atterheide in Osnabrück landen. Das Flugzeug kam von der Landebahn ab und überschlug sich. Foto: NWM-TV

Osnabrück. Dienstagabend wollte ein Pilot sein Kleinflugzeug auf dem Flugplatz Atterheide in Osnabrück landen. Das Flugzeug kam von der Landebahn ab und überschlug sich. Eine Person wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, kam das Flugzeug gegen 19 Uhr von der Landebahn in Osnabrück ab: es rutschte über eine Grünfläche, durchschlug einen Zaun und überschlug sich. Das Flugzeug blieb auf dem Dach liegen; die vier Insassen, die ihren Flug in Hildesheim gestartet hatten, konnten sich selbst aus dem Flugzeug befreien.

Eine Person leicht verletzt

Der 52-jährige Pilot und zwei weitere 47 und 57 Jahre alte Insassen blieben unverletzt. Ein 75-jähriger Insasse erlitt leichte Verletzungen, informiert die Polizei. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.


0 Kommentare