zuletzt aktualisiert vor

Blaulicht-Ticker für Osnabrück und Umgebung Einbrüche in Osnabrück ++ Müllcontainer in Wallenhorst in Brand gesetzt

Jeden Tag erreichen uns zahlreiche Meldungen von Polizei und Feuerwehr. An dieser Stelle halten wir Sie auf dem Laufenden, was in Osnabrück und Umgebung passiert. Symbolfoto: Gentsch/dpaJeden Tag erreichen uns zahlreiche Meldungen von Polizei und Feuerwehr. An dieser Stelle halten wir Sie auf dem Laufenden, was in Osnabrück und Umgebung passiert. Symbolfoto: Gentsch/dpa

Osnabrück. Jeden Tag erreichen uns zahlreiche Meldungen von Polizei und Feuerwehr. An dieser Stelle halten wir Sie auf dem Laufenden, was in Osnabrück und Umgebung passiert.


BLAULICHT-TICKER OSNABRÜCK UND UMGEBUNG

18. Januar 2018 13:06

Müllcontainer in Wallenhorst in Brand gesetzt

In der Großen Straße hat am Mittwochnachmittag zwischen 17.20 und 18 Uhr ein Müllcontainer gebrannt. Unbekannte warfen vermutlich Feuerwerkskörper in den Papiermüll eines Restpostenmarktes, der daraufhin Feuer fing. Die Feuerwehr löschte den Brand, sodass nach ersten Einschätzungen nur ein geringer Sachschaden an dem Container entstand. Die Polizei in Wallenhorst bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 05407/81790 zu melden.

Jörg Sanders
18. Januar 2018 12:27

Einbruch in Osnabrücker Kneipe

In der Nacht zu Donnerstag sind mindestens zwei unbekannte Personen gegen 2 Uhr eine Kneipe in der Dammstraße eingebrochen. Sie hebelten ein Fenster zum Kellereingang auf und versuchten weiter, in das Gebäude einzudringen. Die beiden Täter wurden durch eine anwesende Angestellte überrascht und flohen im Bereich des Bahndamms in Richtung Straße. Hinweise zu dieser Tat bitte an die Polizei in Osnabrück unter 0541/327-2115 und 0541/327-3203.

Jörg Sanders
18. Januar 2018 12:26

Autofahrer in Osnabrück-Atter schwer verletzt

Auf der Kreuzung L88/Eikesberg ist am Mittwochabend ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Nach Angaben von Zeugen überquerte ein Lkw gegen 18.30 Uhr von der A1 kommend bei roter Ampel den Kreuzungsbereich in Richtung Eikesberg und stieß mit einem auf der L88 stadteinwärts fahrenden Totyota Yaris zusammen. Das Auto wurde in der Folge in den Straßengraben geschleudert. Der 70-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, der Gesamtschaden betrug etwa 16.500 Euro.

Jörg Sanders
18. Januar 2018 12:09

Einbruch in Osnabrück

Am Mittwoch sind Unbekannte zwischen 18 und 20 Uhr in ein Einfamilienhauses an der Mozartstraße eingebrochen. Sie brachen die Terrassentür auf und stahlen Bargeld, Schmuck, Handtaschen und Töpfe mit. Hinweise zu diesem Einbruch erbitte an die Polizei unter 0541/327-2215 oder 0541/327-3203.
Jörg Sanders
18. Januar 2018 10:29

Lastwagen auf der Mülldeponie am Piesberg umgekippt

Am Donnerstagvormittag ist eine Lastwagenfahrerin auf der Mülldeponie am Piesberg leicht verletzt worden. Die Lkw-Fahrerin versuchte, auf dem matschigen Untergrund rückwärts zu fahren, kam dabei ins Schlingern, so dass der Lastwagen zur Seite kippte.
 
 
Conny Achenbach
17. Januar 2018 15:22

Einbruch in Wallenhorst

Unbekannte sind am Dienstag zwischen 16 und 18 Uhr in ein Einfamilienhaus im Fasanenweg eingebrochen. Dazu hebelten sie ein Fenster auf. Im Inneren des Hauses durchwühlten die Einbrecher Schränke und Schubladen. Unklar ist allerdings, ob die Täter etwas erbeuteten. Sie wurden vermutlich gestört und flohen. Die Polizei in Bramsche bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 05461/915300 entgegengenommen.
Jörg Sanders
17. Januar 2018 15:21

Schwarzer BMW flüchtete auf Iburger Straße in Osnabrück

 Am Dienstagabend hat der Fahrer eines schwarzen BMW auf der Iburger Straße ein Auto beschädigt. Danach beging er Unfallflucht. Das Fahrzeug touchierte gegen 19 Uhr an der Einmündung zur Miquelstraße im Vorbeifahren einen abbiegenden schwarzen Audi A6 und setzte danach seine Fahrt in Richtung stadteinwärts fort. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte beim Unfalldienst der Polizei Osnabrück. Telefon: 0541/327-2215.
Jörg Sanders
17. Januar 2018 15:02

Zigarettenautomaten in Belm aufgebrochen

In der Nacht zu Dienstag sind in Belm zwei Zigarettenautomaten aufgebrochen und von den Tätern ausgeräumt worden. Eine Tat ereignete sich in der Industriestraße, etwa in Höhe der Paintball-Halle, der zweite Automat stand neben der ehemaligen Polizeistation am Gustav-Meyer-Weg. Hinweise nimmt die Polizei entgegen. Telefon: 05406/807790.
Jörg Sanders
17. Januar 2018 14:55

Unfallflucht: Mercedes Cabrio in Osnabrück beschädigt

In der Hermannstraße ist es am Montagvormittag zu einer Unfallflucht gekommen. Zwischen 10.50 und 11.05 Uhr wurde ein unweit des Johannistorwalls geparktes graues Mercedes Cabrio von einem unbekannten Fahrzeug erheblich beschädigt. Der Verursacher kümmerte sich nach dem Vorfall nicht um den entstandenen Schaden und fuhr einfach weg. Zeugen melden sich bitte beim Unfalldienst der Polizei Osnabrück. Telefon: 0541/327-2215.
Jörg Sanders
17. Januar 2018 14:36

Einbrecher erbeuten geringe Menge Bargeld in Osnabrück

Unbekannte sind in der Zeit zwischen Dienstagabend, 18.30 Uhr, und Mittwochmorgen, 7.40 Uhr, in die Werkstatt eines gemeinnützigen Unternehmens an der Industriestraße eingebrochen. Bei der Suche nach Diebesgut entdeckten die Einbrecher eine geringe Menge Bargeld, mit der sie in unbekannte Richtung flohen. Hinweise zu der Tat erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0541/327-3203 oder 327-2115.
Conny Achenbach
16. Januar 2018 16:24

Autofahrer nötigt, beleidigt und verfolgt Radfahrerin in Osnabrück

Ein Autofahrer hat am Samstag eine Fahrradfahrerin in Osnabrück genötigt, danach verfolgt und beleidigt. Nun sucht die Polizei den Fahrer des Mercedes.
Am Samstagmittag gegen 12.30 Uhr war die 45-Jährige mit ihrem Rad auf dem Radfahrschutzstreifen der Dielingerstraße in Richtung Wall/Domhof unterwegs. Ein etwa 35 bis 40 Jahre alter Mann überholte die Frau rechts auf der Busspur in einem schwarzen Mercedes. Kurz vor der Kreuzung, wo es nach links zum Wall und nach rechts zum Theater geht, wechselte der Fahrer auf die linke Abbiegespur für Autos. Die Radfahrerin musste eine Vollbremsung machen, um nicht in den Mercedes zu fahren, teilte die Polizei am Dienstag mit.
Autofahrer und Fahrradfahrerin bogen nach rechts in Richtung Theater ab. Am Zebrastreifen an der Krahnstraße sprach die 45-Jährige den Mercedesfahrer auf sein Verhalten an. Daraufhin beleidigte der Autofahrer die Frau, folgte ihr in die Fußgängerzone und trat ihr gegenüber sehr bedrohlich auf.
Als ein Zeuge das beobachtete, eilte dieser der Frau zur Hilfe. Daraufhin stieg der Mann wieder in sein Auto und fuhr davon.
Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Der Mercedesfahrer soll kräftig und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Er hatte zur Zeit des Vorfalls kurze schwarze Haare.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0541/327-2215 sowie 327-2364 entgegen.
Jörg Sanders
16. Januar 2018 14:27

Autofahrer und Fußgänger streiten in Osnabrück um Auto auf Gehweg

Ein Autofahrer und ein Fußgänger sind am Sonntagabend in Osnabrück aneinandergeraten, weil der Opelfahrer sein Auto auf dem Gehweg abstellen wollte. Es kam zum Streit, wobei die Angaben der Streithähne voneinander abweichen.
Gegen 19.30 Uhr wollte der Fahrer des Opel Zafira seinen Van auf einem Gehweg in der Adolfstraße abstellen. Mit einem Fußgänger kam es daraufhin zum Streit. Die Polizei wurde gerufen und war vor Ort, doch über den tatsächlichen Ablauf herrscht Uneinigkeit.
Daher sucht die Polizei Zeugen der Auseinandersetzung. Denn der Fußgänger sagte aus, von dem Autofahrer körperlich angegangen zu sein und zeigte eine Körperverletzung an. Der Autofahrer wiederum beklagt eine Nötigung und Sachbeschädigung. „Dass der Wagen beschädigt ist, ist unstrittig“, sagt Polizeisprecher Frank Oevermann auf Nachfrage. Unklar sei aber, auf welche Art und Weise der leichte Schaden an der Motorhaube entstanden war, ergänzt Oevermann: vorsätzlich oder womöglich, weil sich der Fußgänger abstützen musste?
Nun sollen mögliche Zeugen Licht ins Dunkel bringen. Zeugenhinweise nimmt der Unfalldienst der Polizei entgegen. Telefon: 0541/327-2215.
Übrigens blieb es offenbar bei dem Versuch des Parkens. Sollte der Opel beim Eintreffen der Polizei auf dem Gehweg gestanden haben, dürften die Beamten das sicherlich nicht geduldet haben, versichert Oevermann.
Jörg Sanders
16. Januar 2018 12:42

Feuerwehr flutet Müllwagen in Georgsmarienhütte

In Georgsmarienhütte ist am Dienstagmorgen der Müll in einem Müllwagen der Awigo in Brand geraten. Der Müllwagen war gegen 9 Uhr auf dem Gelände des Abfallentsorgers Awigo in der Niedersachsenstraße eingetroffen, wo festgestellt wurde, dass der geladene Müll „zu Kokeln“ angefangen hatte, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Die Feuerwehr rückte an und flutete den Laderaum des Lkw.
Am Lkw entstand kein Sachschaden.
Jörg Sanders
16. Januar 2018 12:41

Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Osnabrück schwer verletzt

Eine 20-Jährige hat am Montagabend in Osnabrück eine 74-jährige Frau beim Abbiegen mit ihrem Auto übersehen, angefahren und schwer verletzt. Die junge Frau fuhr gegen 18.20 Uhr stadtauswärts auf der Martinistraße. Als sie nach rechts in die Straße Am Kirchkamp abbog, übersah und erfasste sie mit ihrem Auto die 74-Jährige. Die ältere Dame wurde auf die Straße geschleudert und schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.
Jörg Sanders
16. Januar 2018 12:21

Einbruch in Osnabrücker Vereinsheim

Unbekannte sind vermutlich in der Nach zu Montag in das Vereinsheim des TSV Osnabrück in der Straße An der Humboldtbrücke eingebrochen. Ein Unbekannter zerstörte eine Fensterscheibe am Gebäude und stieg in das Clubhaus ein. Bei seiner Suche nach Wertgegenständen blieb der Einbrecher aber erfolglos. Wer im Bereich der Straße An der Humboldtbrücke verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an die Osnabrücker Polizei. Telefon: 0541/327-3203.
Jörg Sanders
16. Januar 2018 12:20

Wohnwagen in Bad Iburg aufgebrochen

Auf einem Grundstück der Straße Fuchsbreite haben Unbekannte am Montagmorgen einen Wohnwagen aufgebrochen. Der Täter schlich sich zwischen 6 und 7 Uhr in das Carport und hebelte die Tür des Wohnwagens auf. Bei seiner Suche im Innenraum nach Wertgegenständen blieb der Aufbrecher allerdings erfolglos. Hinweise in der Sache nimmt die Polizei in Georgsmarienhütte entgegen. Telefon: 05401-879500.
Jörg Sanders
15. Januar 2018 14:11

Radkappendiebe waren in Bad Iburg unterwegs

 
In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in Bad Iburg die Radkappen von drei Autos gestohlen. Betroffen waren ein Ford Fiesta, der auf einem Grundstück der Bischof-Benno-Straße stand sowie ein VW Tiguan und ein VW Up, die vor einem Haus der Sebastian-Kneipp-Allee parkten. Die Polizei Bad Iburg bittet um Hinweise auf verdächtige Personen, die mit den Diebstählen zu tun haben könnten. Telefon: 05403-2285.
Olga Zudilin
15. Januar 2018 13:36

Tabakwaren bei Tankstelleneinbruch in Bissendorf gestohlen

 
Unbekannte schlugen am Montag, gegen 02.30 Uhr, die Eingangstür einer Tankstelle an der Bergstraße ein. Die Einbrecher entwendeten aus dem Verkaufsraum Tabakwaren und flüchteten anschließend mit einem Pkw in Richtung Melle. Die Polizei in Melle bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Tankstelleinbruch geben können, sich unter der Telefonnummer 05422/920600 zu melden.
Olga Zudilin
15. Januar 2018 12:22

Zeugen nach Einbruch in Wallenhorst gesucht

 
Unbekannte drangen in der Straße Auf der Limmert in Wallenhorst  zwischen Samstagnachmittag (16.30 Uhr) und Sonntagmorgen (09.20 Uhr) in ein Einfamilienhaus ein. Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Innere des Hauses, wo sie Schränke und Schubladen durchwühlten. Nach ersten Erkenntnissen machten sie jedoch keine Beute. An sachdienlichen Hinweisen ist die Polizei in Bramsche interessiert und nimmt diese unter der Rufnummer 05461/915300 entgegen.
Olga Zudilin