Angebote auch in den Stadtteilen Auftakt der 42. Osnabrücker Seniorenwochen

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit ihrem Bühnenprogramm konnte die Showtanzgruppe der Grün-weißen-Garde die Besucher der Auftaktveranstaltung zur Seniorenwoche begeistern. Foto: Swaantje HehmannMit ihrem Bühnenprogramm konnte die Showtanzgruppe der Grün-weißen-Garde die Besucher der Auftaktveranstaltung zur Seniorenwoche begeistern. Foto: Swaantje Hehmann

lboe Osnabrück. Bis zum 3. Oktober machen die Seniorenwochen wieder vielfältige Angebote für ältere Menschen in ganz Osnabrück. Bei der Auftaktveranstaltung am Sonntagnachmittag im Haus Rahenkamp begrüßte Bürgermeister Burkard Jasper, dass die Angebote in diesem Jahr nicht auf die Innenstadt beschränkt seien, sondern in allen Stadtteilen interessante Veranstaltungen für Senioren angeboten würden.

Jasper, der nicht zum ersten Mal die Veranstaltungsreihe eröffnete, zählte sich zum ersten mal selbst zu den Senioren, da er inzwischen das 60. Lebensjahr vollendet habe. Er dankte vor allem den Mitgliedern des Seniorenbeirates, der sich für die Belange älterer Menschen in Osnabrück einsetzt: „Durch die Seniorenwochen wird die Arbeit des Beirates angemessen gewürdigt.“

„Schon seit Januar wurden die 42. Seniorenwochen vorbereitet“, sagte Anette Herlitzius vom Seniorenbüro der Stadt. Die Gruppe der Senioren ist größer geworden, auch die Altersspanne.Und die Interessen der 60-Jährigen mussten beim Programm ebenso berücksichtigt werden, wie die der 100-Jährigen, die es inzwischen immer mehr gebe. Das Programm deckt daher ganz unterschiedliche Bereiche ab. Einige Veranstaltungen befassen sich zum Beispiel mit Themen wie Handy und Computer. So können Interessierte zum Beispiel lernen, wie man per Video-Chat kommunizieren kann. Aber auch Sportangebote, Ausflüge und Unterhaltung stehen auf dem Plan.

Elfriede Schroeder, 1. Vorsitzende des Seniorenbeirates, sagte, viele Senioren fühlten sich heute eigentlich jünger. Für ihre Worte erhielt sie viel Zustimmung aus dem Publikum. Gerade deshalb freute sie sich, dass sich die Anwesenden nicht vom Namen „Seniorenwochen“ abschrecken ließen zu kommen.

Nach einer Kaffeepause ging es mit einem Unterhaltungsprogramm weiter: Die Showtanzgruppe der Grün-Weißen-Garde führte Karnevalstänze auf, der Chor Windjammer sang Seemannslieder, die Blechreiz Company spielte Dixieland-Jazz und Angelika Gausmann brachte die Besucher zum Lachen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN