Pfarrfest in Sutthausen Erlös für Flüchtlingshilfe

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Basteln stand hoch im Kurs beim Pfarrfest von Pfarrfest St. Johann und Marienheim am Gut Sutthausen. Foto: Jörn MartensBasteln stand hoch im Kurs beim Pfarrfest von Pfarrfest St. Johann und Marienheim am Gut Sutthausen. Foto: Jörn Martens

lboe Osnabrück. Am Sonntag feierte die Pfarrei St. Johann ihr diesjähriges Pfarrfest auf dem Gut Sutthausen. Das Fest wurde in diesem Jahr von der Gemeinde Maria - Königin des Friedens aus Sutthausen veranstaltet.

Jedes Jahr übernimmt eine andere Mitgliedsgemeinde die Aufgabe das Pfarrfest zu veranstalten, welches jedes Jahr meist kurz nach den Sommerferien stattfindet. Das Motto lautete „Gemeinsam Zeit zum Aufatmen“. Am Morgen gab es einen Familien Gottesdienst, der entgegen der ursprünglichen Planung wegen wechselhaftem Wetter und nassen Wiesen spontan in die Kapelle verlegt wurde. Danach gab es für die Besucher Bratwürste, selbst gebackene Kuchen und Getränke. Für die Kinder hatte die Gemeinde vielfältige Attraktionen bereitgestellt: Da konnte man sich Schminken lassen, auf der Hüpfburg toben oder in eine gruselige Geisterbahn gehen.

Viele ehrenamtliche Helfer – Messdiener, die Kolpingfamilie, die Pfarrjugend, Schüler des Marienheims und Eltern - hatten das Fest möglich gemacht. Die Gemeindemitglieder hatten im Vorfeld Kuchen gebacken, betreuten die Verpflegungsbuden und übernahmen die Kinderbetreuung.

Am Nachmittag gab es zur Unterhaltung Vorführungen des katholischen Kindergartens und der Grundschule Sutthausen.

Vom Erlös des Festes soll ein Teil an die Flüchtlingshilfe gespendet werden. Der Rest kommt zu gleichen Teilen dem Marienheim und der Gemeinde Maria - Königin des Friedens zugute. „Wir werden von dem Geld unseren Jugendkeller sanieren“ sagt Michael Steinbacher, der stellvertretende Vorsitzende der Gemeinde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN