Programm für das zweite Semester 2000 Kurse bei der VHS Osnabrücker Land

Die Sprachkurse der VHS Osnabrücker Land sind Orte der Kommunikation und der interkulturellen Begegnung, wissen (von links ): Gudrun Frieling (Assistenz Integrationskurse), Mustafa Polat (Verwaltung Deutsch als Zweitsprache, Integrationskurse), Astrid Hestermeyer (Verwaltung Deutsch als Zweitsprache, Einbürgerung), Jörg Temmeyer (VHS-Geschäftsführer), Kirstin Fechtner (Schülerintensivkurse, „Mama lernt Deutsch“-Kurse), Juliane Macke (Koordination Sprachförderung) und Tanja Pöhler (Programmbereichsleitung Deutsch, Integration). Foto: VHS/Uwe LewandowskiDie Sprachkurse der VHS Osnabrücker Land sind Orte der Kommunikation und der interkulturellen Begegnung, wissen (von links ): Gudrun Frieling (Assistenz Integrationskurse), Mustafa Polat (Verwaltung Deutsch als Zweitsprache, Integrationskurse), Astrid Hestermeyer (Verwaltung Deutsch als Zweitsprache, Einbürgerung), Jörg Temmeyer (VHS-Geschäftsführer), Kirstin Fechtner (Schülerintensivkurse, „Mama lernt Deutsch“-Kurse), Juliane Macke (Koordination Sprachförderung) und Tanja Pöhler (Programmbereichsleitung Deutsch, Integration). Foto: VHS/Uwe Lewandowski

Osnabrück. Rund 2000 Kurse aus Themen wie Gesundheit, Berufliche Bildung, EDV/Neue Medien, Kreativität oder Politik/Gesellschaft gehören zum Programm für das zweite Semester 2015, das die Volkshochschule Osnabrücker Land (VHS) jetzt vorgestellt hat.

„Besonders hat uns in diesem Semester das Thema Sprache beschäftigt. Immer mehr Menschen kommen aus verschiedensten Gründen nach Deutschland. Wir als Volkshochschule stellen uns mit Freude den Herausforderungen, heißen Menschen willkommen und leisten Hilfestellung bei der sozialen und kulturellen Integration“, betont VHS-Geschäftsführer Jörg Temmeyer.

Das spiegelt auch das Programm wider: Deutschkurse für Zugewanderte zählen schon seit Jahren zum Angebot der VHS Osnabrücker Land. Dabei ist die VHS nicht nur Sprachschule, sondern auch Ort der Kommunikation und der interkulturellen Begegnung. Das breite Angebot an Deutschkursen spricht zudem unterschiedliche Zielgruppen an: Intensivsprachkurse für Jugendliche, Wegweiserkurse für Flüchtlinge und Asylsuchende, Frauenkurse, Alphabetisierungskurse und Integrationskurse.

Neben den „klassischen“ Fremdsprachen Englisch, Französisch oder Spanisch bietet die VHS auch die skandinavischen Sprachen Norwegisch, Schwedisch und Dänisch an. Mit Chinesisch ist der asiatische Sprachraum vertreten. Einen guten Einstieg in eine neue Fremdsprache ermöglichen Schnupperkurse, zum Beispiel in Koreanisch, Polnisch und Neugriechisch. Diese richten sich an alle, die sich noch unsicher sind, ob sie Zugang zu einer neuen Sprache finden. Schnupperkurse sind kurz, und es werden keine teuren Lehrbücher benötigt. Auch als Reisevorbereitung sind Sprachkurse nützlich, etwa mit „Spanisch für Jakobspilger“ oder „Russisch für eine Reise nach St. Petersburg“.

„Unsere Erfahrung zeigt, dass die Gründe einen VHS-Kurs zu besuchen, sehr unterschiedlich sind“, berichtet Jörg Temmeyer. „Manche Teilnehmer möchten ihre individuellen Bildungsbedürfnisse befriedigen und sich weiterentwickeln. Andere verfolgen das Ziel, ihre persönlichen und beruflichen Chancen verbessern. Unsere Kurse führen diese Menschen zusammen. Neben den Kursinhalten haben das gemeinsame Erleben und der Austausch untereinander einen hohen Stellenwert. Egal ob Sprachen, Entspannung oder Fitness, Kochen oder Backen, Gestalten oder Malen, die stabile Zahl der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer belegt die hohe Qualität unseres Kursangebots.“

Ab dem 12. August ist das neue Programmheft an den bekannten Auslagestellen verfügbar. Stammkunden der VHS erhalten das Programmheft per Post. Die neuen Kurse können unter www.vhs-osland.de oder über die Anmeldekarten im Programmheft gebucht werden. Fragen beantwortet das VHS-Team unter Telefon 0541/5017777.