zuletzt aktualisiert vor

200 Sorten aus 20 Ländern Countdown für Bierfest 2015 auf dem Osnabrücker Markt

Rückkehrer: Zwischen dem 20. und 22. August ist Michael Solms mit seinem Bierfest 2015 auf dem Markt in Osnabrück zu Gast. Foto: PR/Carsten DavideitRückkehrer: Zwischen dem 20. und 22. August ist Michael Solms mit seinem Bierfest 2015 auf dem Markt in Osnabrück zu Gast. Foto: PR/Carsten Davideit

mma Osnabrück. Bei der Premiere des Bierfestes im Vorjahr zählte Michael Solms rund 15.000 Besucher auf dem Osnabrücker Markt. Schon damals stand fest, dass es auf dem Platz zwischen Rathaus und Marienkirche zu einer Neuauflage kommen sollte. Jetzt läuft der Countdown dafür. Zwischen dem 20. und 22. August sollen beim Bierfest 2015 mehr als 200 verschiedene Sorten aus über 20 Ländern probiert werden können.

In zahlreichen Pagodenzelten wollen Gastronomen, Brauereien und Brauer den Besuchern an diesen drei Tagen erneut die Vielfalt des Bieres präsentieren, wobei es ausnahmsweise nicht um die üblichen Massenmarken wie „Beck‘s“, „Veltins“ oder „Krombacher“ geht. Eine Neuerung ist in diesem Jahr die breite Palette an Craftbier-Spezialitäten, aus der die Besucher wählen können. Vertreten sind unter anderem das „Trainingslager“ der „Mashsee“-Brauerei aus Hannover oder das „Backbone Splitter“ von „Hanscraft“.

Breites internationales Angebot

Doch auch in internationaler Hinsicht ist das Angebot des Bierfests 2015 breit gefächert. Neben dem „Lil‘B“ von „Evil Twin“ aus dem New Yorker Stadtbezirk Brooklyn kann beispielsweise das „Neck Oil“ der Londoner Kultbrauerei „Beavertown“ probiert werden. Wer stattdessen den unkonventionellen Biergenuss abseits des Mainstreams bevorzugt, dem empfiehlt Solms, der in Hannover selbst zwei Bierspezialitätenkneipen betreibt, das „Mexican Cake“ aus South Carolina. Dabei handelt es sich um ein zwölfprozentiges Bier, das mit Chilischoten gebraut wird. Ebenso außergewöhnlich ist das schottische „Innis & Gunn“, das in alten Whiskyfässern reift und so seinen vordergründigen Holzton erhält.

Bilanz des Bierfestes im vergangenen Jahr: Erstes Bierfest lockt die Massen nach Osnabrück

Abseits der Bierverkostung soll Klaus-Jürgen Grütter den Besuchern Interviews und Geschichten rund um den Gerstensaft präsentieren. Den langjährigen NDR-Rundfunk-Moderatoren hat Solms erstmals für die Veranstaltung gewinnen können.

Livebands an allen drei Abenden

Zusätzlich wird das Bierfest 2015 durch Livemusik abgerundet. Mit einer Mischung aus Folk, Rock und Pop eröffnen die „Good Night Folks“ am Donnerstag, 20. August, um 19.30 Uhr das musikalische Rahmenprogramm auf dem Markt. Am Abend des Freitag, 21. August, serviert dann die „Rockkantine“ ab 20 Uhr eine Melange aus Coverversionen, Improvisation und eigenem Songwriting. Zum Abschluss am Samstag, 22. August, tritt um 19:30 Uhr das Quartett „The Sterls“ auf, die ihr Publikum mit Rock-‘n‘-Roll überzeugen wollen.

Am Donnerstag, 20. August, öffnet das Bierfest zwischen 16 und 22 Uhr seine Pforten. Tags darauf ist das Festgelände zwischen 16 und 0 Uhr geöffnet. Der letzte Veranstaltungstag beginnt am Samstag, 22. August, um 14 Uhr und endet um 0 Uhr. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei.

Zum Bierfest 2015 in Osnabrück auf Facebook