zuletzt aktualisiert vor

Ferien 2015 Was tun mit Kindern bei Regenwetter in Osnabrück?

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Draußen Regen, drinnen Wohnungskoller. Damit es nicht dazu kommt, haben wir Dinge herausgesucht, die Eltern mit ihren Kindern an Regentagen in Osnabrück unternehmen können:

Es regnet, es regnet, die Eltern drehen durch: Klar ist niemand aus Zucker, aber irgendwann macht das Spielen in Pfützen und Matsch auch keinen Spaß mehr. Daher haben wir die Eltern der Redaktion nach Tipps gefragt, was sie mit ihren Kindern in den Ferien unternehmen wollen, wenn es Hunde und Katzen regnet:

Der Indoorspielplatz

Draußen kann es regnen und stürmen, drinnen können die Kinder wild spielen, ohne dass Eltern um den Fortbestand der Einrichtung fürchten müssen. Allerdings müssen sich Erwachsene auf einen Höllenlärm einstellen, denn gerade am Wochenende und an verregneten Tagen kann es voll und auch laut werden.

In und nah um Osnabrück gibt es zwei Indoorspielplätze, beide werden von dem Kindermusiker Frank Acker („Frank und seine Freunde“) betrieben:

„Hoppla-Spielarena“

Wo: An der Netter Heide 25 in 49090 Osnabrück

Eintritt: Kinder 6 Euro, Erwachsene 3,50 Euro; Kinder unter einem Jahr müssen keinen Eintritt zahlen; ab 17 Uhr zahlen alle die Hälfte

Öffnungszeiten: Ferien und Feiertage: 10 bis 19 Uhr; samstags und sonntags: 10 bis 19 Uhr; montags bis freitags: 14 bis 19 Uhr

„Zappel-Spielarena“ in Georgsmarienhütte

Wo: Raiffeisenstraße 27 in 49124 Georgsmarienhütte

Eintritt: Kinder (3-18 Jahre) 7,50 Euro, Erwachsene 3,50 Euro; Kinder bis 3 Jahre 3 Euro; ab 17 Uhr Kinder (3-18 Jahre) 3,80 Euro, Erwachsene 1,80 Euro; Kinder bis 3 Jahre umsonst

Öffnungszeiten: Ferien und Feiertage: 10 bis 19 Uhr; samstags und sonntags: 10 bis 19 Uhr; montags bis freitags: 14 bis 19 Uhr

Die Unterwelt im Zoo Osnabrück

Dem Regen entgeht man auch in der unterirdischen Abteilung des Zoos, die mit dem benachbarten Naturkundemuseum verbunden ist. Dort tummeln sich Dutzende Tiere in Höhlensystemen – darunter Nacktmulle, Ratten und Feldhamster. Zudem gibt es diverse Häuser, in denen sich die Kinder allerlei Getier wie Schildkröten, Echsen oder Vögel anschauen können. (Weiterlesen: Was können Kinder am besten in den Ferien spielen?)

Wo: Klaus-Strick-Weg 12 in Osnabrück

Eintritt: Kinder (3 bis 14 Jahre): 11,50 Euro; Erwachsene: 18 Euro; Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose: 14,50 Euro; für Gruppen ab 20 Personen gelten weitere Ermäßigungen

Öffnungszeiten: 8 bis 18.30 Uhr (Kassenschluss 17.30 Uhr)

Lasertagarena

Nicht alle Eltern können sich mit dem Gedanken, ihr Kind auf andere „schießen“ zu lassen anfreunden. Trotzdem erfreuen sich Lasertagarenas großer Beliebtheit – und sind trocken. Mit kleinen Kindern kann man natürlich nicht hingehen, aber ab einer Größe von 1,30 Meter passen die Schutzwesten.

Wo: Rawiestrasse 3 in Osnabrück

Eintritt: 6,90 Euro

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 16 bis 23 Uhr; Freitag: 16 bis 24 Uhr; Samstag: 10 bis 24 Uhr; Sonntag: 10 bis 23 Uhr

Das Schwimmbad

Klar wird man auch im Regen nass, aber mehr Spaß macht das doch im Schwimmbad. Zudem können Eltern hier mit den Kleinen fürs Seepferdchen üben oder die älteren herumtollen lassen. Ein weiterer Pluspunkt: Am Ende sind selbst die aktivsten Kinder sehr sehr müde. (Aber immer auf die Kleinen aufpassen: Fünf tödliche Irrtümer über das Ertrinken)

Nettebad

Der Klassiker für Familienspaß – ob im Freibad oder in der Schwimmhalle mit Rutschen, Strudeln und anderen Dingen.

Wo: Im Haseesch 6 in Osnabrück

Eintritt: Kinder: 3,30 Euro für 90 Minuten, dann je weitere 20 Minuten 0,70 Euro und höchstens 8,90 Euro; Erwachsene 5,20 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 0,70 Euro und höchstens 10.80 Euro; Familien (Zwei Erwachsene, zwei Kinder): 13,50 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 1,40 Euro und höchstens 24,70 Euro

Öffnungszeiten: Freizeitbad: 9 bis 22 Uhr; Sportbad: 6.30 bis 22 Uhr.

Moskaubad

Im Herzen der Wüste zieht das Freibad des Moskaubades besonders im Sommer tausende Osnabrücker an. Doch es gibt auch eine überdachte Schwimmhalle, die allerdings auch von Vereinen geblokt ist.

Wo: Limberger Straße 47 in Osnabrück

Eintritt: Kinder: 2,60 Euro; Erwachsene 4 Euro; Familien (zwei Erwachsene, zwei Kinder): 10,40 Euro

Öffnungszeiten: Schwimmhalle: 6/7 bis 22 Uhr, allerdings nicht täglch wegen der Vereine; donnerstags nur für Vereine und Kurse

Schinkelbad

Das Schinkelbad verfügt über ein Sportband, das zu Schulzeiten oft von Vereinen und Schulen besucht wird und über das Cabrisol, ein Salzwasserbecken. Generell richtet sich das Bad an „gesundheitsbewusste Gäste“.

Wo: Im Wegrott 37 in Osnabrück

Eintritt: Kinder: 5 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 0,70 Euro und höchstens 7,80 Euro; Erwachsene: 7 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 0,70 Euro und höchstens 9.80 Euro; Familien (Zwei Erwachsene, zwei Kinder): 18 Euro für 90 Minuten, dann alle 20 Minuten 1,40 Euro und höchstens 22 Euro

Öffnungszeiten: Sportbad: 6 bis 21 Uhr, Cabrisol: 8 bis 21 Uhr

Ein Tag im Museum

Das Museum am Schölerberg bietet kindgerechte Welten, das an gleicher Stelle befindliche Planetarium Osnabrück reist an in seinem Kinderprogramm an mehreren Nachmittagen in der Woche zu den Sternen. Im kulturgeschichtlichen Museum kommen Kinder bis 18 Jahre umsonst rein. Etwas außerhalb liegt das Museum Industriekultur, wo man per Aufzug sogar einen ehemaligen Bergwerksstollen besichtigen kann. Hier haben Kinder bis zum 16. Lebensjahr freien Eintritt.

Museum am Schölerberg: Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück; Öffnungszeiten: Dienstag: 9 bis 20 Uhr; Mittwoch bis Freitag: 9 bis 18 Uhr; Samstag: 14 bis 18 Uhr; Sonntag: 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Kinder: frei; Erwachsene: 5 Euro; Ermäßigte und Erwachsene mit Kindern: 3 Euro

Planetarium Osnabrück: Sonntag: 15, 16 Uhr (Familien-/Kinderprogramm), 17 Uhr (Hauptprogramm); Dienstag: 16 Uhr (Familien-/Kinderprogramm), 19.30 Uhr (Hauptprogramm); Mittwoch: 15 Uhr (Familien-/Kinderprogramm); Donnerstag in den Schulferien: 15 Uhr (Familien-/Kinderprogramm); Eintritt: Kinder ab 4 Jahren: 2,50 Euro; Erwachsene: 6,50 Euro; Ermäßigte und Erwachsene mit Kindern: 3,50 Euro

Kulturgeschichtliches Museum: Lotter Straße 2 in 49078 Osnabrück; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 11 bis 18 Uhr; jeden ersten Donnerstag im Monat: bis 20 Uhr; Samstag und sonntag: 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Erwachsene 5 Euro, ermäßigt 3 Euro; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Museum Industriekultur: Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück, Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Erwachsene: 4 Euro; ermäßigt 2 Euro; Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr frei

Und um Osnabrück herum?

Museum und Park Kalkriese

Germanen, Römer und eine Schlacht: Das Museum Kalkriese bietet in den Ferien Familienführungen durch die Ausstellung, die für Familien unentgeltlich sind. Wenn es dann weniger regnet, kann man sich den Park des Museums anschauen. Zudem gibt es für Kinder zwischen zehn und vierzehn Jahren Mitmachaktionen.

Wo: Venner Straße 69 in 49565 Bramsche-Kalkriese; Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Kinder bis 6 Jahre frei; Erwachsene. 7,50 Euro, Kinder und Ermäßigte: 4,50 Euro

Aaseebad in Ibbenbüren

Überdachten Badespaß gibt es auch nach etwa 30 Minuten Fahrt von Osnabrück aus zu erleben: Im Aaseebad in Ibbenbüren gibt es unter anderem eine Riesenrutsche, Textilsauna und als Highlight ein Wellenbecken.

Wo: An der Umfluth 99 in 49479 Ibbenbüren

Eintritt: Kinder: 3,50 Euro; Erwachsene: 8 Euro; Familienkarte (zwei Erwachsene & zwei Kinder): 16 Euro; Ferienkarten (Gültig auch in den Sommerferien von Niedersachsen): Kinder: 40 Euro; Familienferienkarte (zwei Erwachsene & zwei Kinder): 160 Euro, je weiteres Kind: 30 Euro; Kleine Familienferienkarte (ein Erwachsener & bis zwei Kinder): 80 Euro

Öffnungszeiten innerhalb der Ferien (auch Niedersachsen): täglich von 10 bis 22 Uhr

Bullermeck am Alfsee

Und noch ein Indoorspielplatz mit Rutschen, Fußball-Minigolf, Hochseilgarten und vielem mehr. Samstags und sonntags wird von 10 bis 14 Uhr ein Familienbrunch angeboten.

Wo: Barlager Straße 11 in 49597 Rieste; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 14 bis 19 Uhr. In den Sommerferien: 10 bis 19 Uhr; Samstag und Sonntag: 10 bis 19 Uhr; Hochseilgarten: ab 13 Uhr; Eintritt: Krabbelkinder: frei; Kleinkinder bis 2 Jahre: 3 Euro; Kinder (2 bis 18 Jahre): 8, 50 Euro; Erwachsene: 5 Euro; Eintritt Hochseilgarten (ab 1,30 Meter Körpergröße): 3 Euro

Schloss Dankern im Emsland

Zugegeben, es ist eine weitere Anreise, doch der Freizeitpark Schloss Dankern bietet Drinnen und Draußen Spaß für Kinder, wie unter anderem Ponyreiten, Autoscooter, Trampolin springen, ein Spaßbad und eine Wasserski-Seilbahn für Kinder.

Wo: Rentmeisterstraße 1 in 49733 Haren/Ems; Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 18 Uhr; Eintritt für Tagesbesucher: Kinder unter 2 Jahren frei; Kinder von 2 bis 14 Jahren 9 Euro; ab 14 Jahren und Erwachsene 10 Euro.

Zu guter Letzt: Die Kinder in den Sommerferien abschieben

Manchmal müssen Eltern auch mal Ruhe haben — und wenn die Kinder davon profitieren, umso besser: Mit dem Osnabrücker Ferienpass 2015 können Kinder aus über 600 Angeboten auswählen, neue Sportarten wie Futsal oder Calisthenics kennenlernen, umsonst das Schwimmbad besuchen und in den Zoo und das Planetarium gehen.

Ferienpässe für die ganzen Ferien gibt es für 10 Euro ab dem 1. Juli bei allen Osnabrücker Filialen der Sparkasse, Volksbank, Commerzbank, im Bürgeramt und in den Ferienpasszentren. Ferienpässe für die 1. oder 2. Ferienhälfte gibt es für jeweils 5,50 Euro nur in den Ferienpasszentren. (Weiterlesen: Wo ist der Osnabrücker Ferienpass 2015 erhältlich?)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN