Projekt „Urbane Interventionen“ Neue Ideen für lebenswerte Osnabrücker Stadträume

Im Friedensgarten Osnabrück wurde das Projekt auf dem Stadtteilfest Dodesheide schon einmal vorgestellt. Foto: HochschuleIm Friedensgarten Osnabrück wurde das Projekt auf dem Stadtteilfest Dodesheide schon einmal vorgestellt. Foto: Hochschule

Osnabrück. „Urbane Interventionen – Impulse für lebenswerte Stadträume in Osnabrück“: Unter diesem Motto sollen nach Informationen der Hochschule Osnabrück Bürgerinnen und Bürger in den Stadtteilen Haste, Dodesheide und Wüste in den kommenden Wochen und Monaten angeregt werden, ihr eigenes Umfeld selbstbestimmt und aktiv zu gestalten. Die Initiatorinnen und Initiatoren wollen herausfinden, was die Menschen in Osnabrück bewegt und was gemeinsam mit ihnen im Stadtteil bewegt werden kann.

Seit April 2015 arbeiten Wissenschaftler der Hochschule Osnabrück an einem neuen Projekt zur Nationalen Stadtentwicklungspolitik. Als Ziel des Projekts formuliert die Hochschule, dass die Stadtteilbewohner unter dem Titel „Urbane Interventi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN