Im Intervision-Studio Arbeiten von Christine Hoffmann

Künstlerin Christine Hoffmann hinter ihrem Mobile aus Fetischen. Foto: Gert WestdörpKünstlerin Christine Hoffmann hinter ihrem Mobile aus Fetischen. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Das Osnabrücker Intervision-Studio zeigt ab dem 19. Juni unter dem Titel „Natürlich?!“. Fotografie und Klanginstallation von Christine Hoffmann.

Wie Pendel hängen sie an Bändern, die an einem Rahmen an der Decke befestigt wurden, und drehen sich in unendlicher Bewegung: „Fetische“ aus vergangenen Zeiten. Gebleichte Tierschädel, kaum noch identifizierbare Plastikteile, kahle Strauchzweige, zu voodooartigen Büscheln zusammengebundene Pferdehaare und alte Familienfotografien sammelte die Osnabrücker Künstlerin Christine Hoffmann für eine Installation zusammen, die sie jetzt im Rahmen des städtischen Kulturjahres unter dem Motto „ Wir sind im Garten“ im Intervision-Studio präsentiert.

Die Fundstücke hängte sie über alten Computerlüftern auf. Unter gemeinschaftlichem Surren werden die skurrilen Teile so zu einem riesigen Mobile, das von verschiedenen Scheinwerfern illuminiert tanzende Schatten auf Wand und Fußboden wirft. Das, was Hoffmann im Garten fand, kombiniert sie mit alten Familienfotos, die ihre Vorfahren in trauter Gartenidylle zeigen. Symbolisiert die bewegte Kombination von zivilisatorischen Bestandteilen mit solchen aus Natur und Technik den Lauf der Zeit, der nicht zu stoppen ist? Und warum stößt der Betrachter dann auf den einen, den Ausreißer, den Gegen-den-Strom-Schwimmer: Ein kurzer Ast dreht sich gegen den Uhrzeigersinn…

Natur thematisiert die Künstlerin darüber hinaus anhand von zwei Fotoblöcken: Von einer Reise nach Island brachte sie konfliktbefrachtete Aufnahmen mit: sterbende Gletscher, umringt von den Campingfahrzeugen zahlreicher Islandtouristen. Noch krasser kommt die Fotoserie „Island – wiederhergestellt“ daher: Versehentlich gelöschte Fotos wurden von einem Computerprogramm repariert, jedoch nicht ohne Fehler, die zu bemerkenswerten Resultaten führen.

Intervision-Studio, Lohstraße 58: „Natürlich?!“. Fotografie und Klanginstallation von Christine Hoffmann. 19. Juni (Eröffnung um 19 Uhr) bis 28. Juni, Fr. 16–18 Uhr, Sa. 12–16 Uhr, So. 14–17 Uhr und nach Vereinbarung unter 0173/7496344.


0 Kommentare