Jubilare auf dem roten Teppich 20 Jahre Hermann-Bonnus-Haus in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Auf dem roten Teppich stehen, sich mit einem Gläschen Schaumwein zuprosten und von Blitzlicht umhüllt werden – was nach einer Filmpremiere klingt, war tatsächlich eine Geburtstagsfeier. Das Hermann-Bonnus-Haus rollte zum 20-jährigen Bestehen den roten Teppich aus und ehrte Mitarbeiter und Bewohner für diese gemeinsame Zeit.

„Einmal über den roten Teppich – da geht für einige ein Traum in Erfüllung“, sagte Angelika Dreier, Diakonin im begleitenden sozialen Dienst der Einrichtung für Altenpflege und Betreutes Wohnen. Als Moderatorin führte sie durch den festlichen Nachmittag mit Sektempfang sowie der Ehrung zahlreicher Mitarbeiter, Mieter und Bewohner, die seit Anfang an ein Teil des Hauses sind. Insgesamt 26 Personen, davon 5 Mieter und Bewohner, 16 interne sowie 5 externe Mitarbeiter begleiten die Einrichtung seit ihrer Eröffnung 1995.

Eine beachtliche Zahl, stellte auch Einrichtungsleiter Eckard Mönkehof fest: „Sehr beeindruckend, wie viele Mitarbeiter schon 20 Jahre hier arbeiten.“ Gemeint waren dabei nicht nur die eigenen Pflege- und Küchenkräfte. Auch langjährige Partner aus Bereichen wie Friseursalon, Fußpflege, Hausarzt, Taxidienst befanden sich unter den Geehrten, genauso wie die Nachbarn der Bonnus-Gemeinde. Ein Grund für eine so lange bestehende Zusammenarbeit dürfte die „menschenfreundliche Atmosphäre sein“, vermutete Dreier.

Der Empfang war Teil einer ganzen Festwoche mit Jubiläumskaffeetrinken, einem Operettennachmittag, großer Geburtstagstorten-Bastelaktion und Festgottesdienst in der Bonnus-Kirche mit anschließendem Preisknobeln. Auch die Törtchen, die zum Kaffeetrinken serviert und an die Jubilare überreicht wurden, sind von den Bewohnern mitgestaltet worden.


Die Geehrten

Mieter/Bewohner: Annelies Götsch, Ruth Lüssenheide, Karin Willimek, Ilse Schulze und Doris Diersmann (jeweils für 20 Jahre).

Interne Mitarbeiter: Angelika Dreier, Bettina Schmidt, Heike Hauke, Stefanie Hellweg, Jeanette Malle, Eckard Mönkehof, Heike Ritzer, Inge Grotegut, Martina Fröhle, Ute Wittich, Katja Bruns, Conny Hackmann, Antonia Suppes, Manuela Dreher-Rahe, Sabine Burow und Robert Polk (jeweils für 20 Jahre).

Externe Mitarbeiter: Antje Mühre, Uwe Lankenfeld, Jürgen Haßspecker, Rita Alrutz, Jutta Brörmann und Jörg Bachmann (jeweils für 20 Jahre).

Für zehn Jahre ehrenamtliche Mitarbeit: Heidi Karcher.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN