Ratsinformationssystem Osnabrück lässt Bürger tief in die Papiere blicken

pm Osnabrück. Seit 2011 kann jeder Bürger im Ratsinformationssystem (RIS) der Stadt Osnabrück die Sitzungsunterlagen einsehen. Ein guter Service, der jetzt um eine App erweitert wurde.

Nun bietet die Stadt auch die Möglichkeit, eine kostenlose App für Tablet-PC von der Internetseite der Stadt ( https://ris.osnabrueck.de/bi/app.asp ) herunterzuladen. Im Ratsinformationssystem können auch Sitzungsunterlagen der vergangenen zehn Jahre online recherchiert werden. Für 36 von 50 Ratsmitgliedern gehören kiloschwere Papierberge, die sich auf Tischen türmen, der Vergangenheit an. Sie arbeiten über die App des Ratsinformationssystems papierlos: Die Unterlagen rufen sie online auf Tablet-PC auf, die sie für die Zeit ihres Mandats geliehen haben. Ein weiterer positiver Effekt: Papier- und Druckkosten reduzierten sich im Vergleich zum Jahr 2012 um 44000 Euro und damit um mehr als die Hälfte.


0 Kommentare