Kurzes Gastspiel Osnabrücker Servicebetrieb stellt Leichentransport ein

Steht ab Juni wieder zum Verkauf: Der Leichenwagen des Osnabrücker Servicebetriebs. Foto: Gert WestdörpSteht ab Juni wieder zum Verkauf: Der Leichenwagen des Osnabrücker Servicebetriebs. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Da haben sich Osnabrücks Bestatter im vergangenen Jahr erst einmal erstaunt die Augen gerieben: Der Osnabrücker Servicebetrieb (OSB) präsentierte ihnen einen neuen Service. Der städtische Eigenbetrieb wolle nun auch Leichname zum und Urnen vom Krematorium am Heger Friedhof transportieren.

Nun, der OSB-Leichenwagen hatte nur ein kurzes Gastspiel. Das Projekt wurde von der Politik wieder einkassiert. Die Anschaffung des Transporters diente dem Zweck, am Markt konkurrenzfähig zu bleiben, wie Eva Güse, beim OSB zuständig für Bes

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN