zuletzt aktualisiert vor

Wieder die Pyrotechnik Abbruch der Ehrlich-Brothers-Show in Osnabrück: Fehler gefunden


Osnabrück. „Achtung Achtung, bitte verlassen sie umgehend die Halle, die Veranstaltung ist beendet“. Nein, das war nicht Teil der bombastischen Show der Ehrlich Brothers, wie so mancher Gast mutmaßen mochte - Ratlosigkeit und Irritation lag auf den Gesichtern des Publikums, als um 21.15 Uhr, nach einem spektakulären Pyrotechnikeinsatz, durchdringend die Alarmsirene ertönte und eine Stimme vom Band zum sofortigen Verlassen des Gebäudes aufforderte. Mittlerweile konnte der Fehler in der Brandmeldeanlage aber offenbar gefunden werden.

Stadthallenmitarbeiter liefen kurz darauf umher, eindringlich Aufforderungen erteilend und doch selbst scheinbar etwas unsicher über die Situation. Bereits in der ersten Show-Hälfte hatten die Feuermelder Alarm ausgelöst, der dann nach rund drei Minuten aber wieder endete.

Diesmal wurde es jedoch ernst mit der Evakuierung. „Wir müssen aus versicherungstechnischen Gründen das gesamte Gebäude umgehend räumen“ ließ das Personal auf Nachfrage hin wissen. „Die Feuerwehr hat hier das Hausrecht und wir müssen uns dem fügen“, ließen die beiden Magier, leicht zerknirscht wirkend, verlauten, doch die Bemerkung ging da bereits in der allgemeinen Aufbruchstimmung unter. Zudem war auch die Mikrofonanlage ausgefallen.

Ungeklärte Ursache

Nach Angaben von Christine Sabisch, Stadthallenmitarbeiterin für Marketing und Kommunikation gab es aus zu dem Zeitpunkt noch ungeklärter Ursache einen Defekt an der Brandmeldeanlage. Eine Gefahr für die Besucher habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Die Entscheidung zur Evakuierung sei in Abstimmung mit der Feuerwehr erfolgt. „Laut Sicherheitskonzept sind wir als Betreiber dazu verpflichtet, wir folgen dabei standardisierten Abläufen“, so Sabisch auf Nachfrage am Abend hin.

Diskussionen vor der Halle

Draußen auf dem Stadthallenvorplatz diskutierten die Menschen über das Erlebte und so mancher wähnte sich da noch als Teil einer perfekt abgestimmten Inszenierung der beiden Magier. In Wahrheit waren die beiden Brüder genauso irritiert über das ungeplante Veranstaltungsende wie ihr Publikum. So mancher Besucher zeigte sich auch verärgert über den Vorfall. „So etwas darf doch eigentlich nicht passieren“, ließ sich vernehmen. „Osnabrück ist anders“ lautete ein bereits während der Show geäußerter Spruch der Brüder, der jedoch einfach lustig gemeint war und mit dem plötzlichen Abbruch der Veranstaltung plötzlich sehr real wurde.

„Bedauern den Abbruch sehr“

„Wir bedauern den Abbruch natürlich sehr“, sagte Chris Ehrlich im Telefonat am Sonntagmittag. Über den Pyrotechnikeinsatz und die dafür notwendigen Vorkehrungen seien alle Beteiligten informiert gewesen. Im Vorfeld sei mit der Feuerwehr und dem Stadthallenpersonal zudem ganz obligatorisch eine Begehung durchgeführt worden. Trotz der Deaktivierung sei die Brandmeldeanlage während der Show jedoch scharf gewesen. Nach eingehender Analyse durch das zuständige Personal der Stadthalle habe der Fehler aber gefunden werden können, gab Chris Ehrlich am Sonntagmittag seinen aktuellen Informationsstand wieder.

Andreas Sucker vom Management der Ehrlich-Brothers betonte abschließend, dass der Fehler bei der Halle und nicht bei den Ehrlich Brothers gelegen habe. Bis zum Zeitpunkt des Alarms hatten die beiden Brüder eine Show der Superlative abgeliefert. Schlagfertig, wortgewandt und witzig boten sie mit spektakulären Darbietungen eindrückliche Szenen, bei denen sie stets engen Kontakt zum Publikum suchten.

Verblüffende Tricks

So ließen sie zu Beginn nicht nur eine Münze durch Glas dringen, sondern vermochten es offenbar auch, sich durch eine Stahlplatte zu drücken. Verblüffende Kartenspieltricks, Baurednerei und scheinbare Gedankenübertragung wurden höchst unterhaltsam inszeniert. Einen echten Höhepunkt erreichten die Brüder mit dem verbiegen von Eisenbahnschienen zu einem schwergewichtigen Herz, begleitet von wummernden Bässen und beeindruckenden Lichteffekten. Der Material- und Technikeinsatz während der Show war ohnehin immens und perfekt aufeinander abgestimmt. Gelungenes Timing kombiniert mit viel Spontanität belegte die akribische Vorbereitung des Duos. „So eine Show haben auch wir noch nie erlebt“, ließen die Magier zum Abschluss verlauten und verschwanden dann ebenfalls von der Bühne. Der Vorfall weckt allerdings Erinnerungen an ihren Auftritt vor rund einem Jahr. Damals hatten die Ehrlich Brothers in der Stadthalle eine zündende Vorstellung abgeliefert: Nach einem Pyroeffekt löste die Sprinkleranlage in einem Teil des Europasaals der Osnabrückhalle aus , innerhalb kürzester Zeit standen Stühle und das Parkett unter Wasser.


6 Kommentare