zuletzt aktualisiert vor

Erfolgreicher zweiter Tag Terrassenfest 2015: Überraschungsbesuch von Robin Schulz



Osnabrück. Bessere Voraussetzungen hätten sich wohl selbst die Veranstalter des Terrassenfests 2015 in Osnabrück im Vorfeld nicht erträumen können. Auch am zweiten Tag des Studentenfests auf dem Campus Westerberg der Hochschule Osnabrück spielte das Wetter mit. Und Star-DJ Robin Schulz kam überraschend auf einen Besuch vorbei.

Zu Tausenden strömten die Besucher auf das Areal vor der Mensa, um gemeinsam zu feiern – und um Bier zu trinken. Vom 20. bis 22. April 2015 feiern die Studenten auf dem Vorplatz der Mensa der Hochschule Osnabrück am Westerberg das legendäre Terrassenfest 2015. Zu späterer Stunde bestätigte sich dann ein Gerücht: Robin Schulz war zum Terrassenfest gekommen und gab sein Können für eine kurze Einlage zum Besten, wie die Facebookseite „Studentenleben Osnabrück“ zeigt. Offenbar zog der Osnabrücker später noch weiter in den Nize-Club, wie einige Nachtschwärmer bei Facebook schrieben.

Es ging vorhin schon als Gerücht rum... Wir können es bestätigen - auch Robin Schulz ist auf dem Terrassenfest Osnabrück!

Posted by Studentenleben Osnabrück on Dienstag, 21. April 2015

Schon das Tagesprogramm am Dienstag versprach wieder jede Menge Spaß abseits von Vorlesungen, Referaten und Prüfungen. Los ging es mit einem ausgedehnten Geburtstagsfrühstück zum 40. Jubiläum des Terrassenfests 2015. (Weiterlesen: Das war der erste Tag beim Terrassenfest 2015.)

Outdoor-Fest mit Turnieren und tollem Wetter

Den ganzen Tag über konnten sich die Studierenden beim Bubble-Soccer-Turnier duellieren und in großen Bubbles mit vollem Körpereinsatz versuchen, auf einem 9x17 Meter großen Spielfeld Tore zu erzielen. Lautstark wurde es auch beim legendären Kicker-Turnier, das am Ende einen feiernden Kickermeister 2015 hervorbrachte. Das Gute am Terrassenfest: Siege können genau so gut begossen werden, wie bittere Niederlagen. Und am Ende sind dann doch alle betrunken und glücklich – für die Studenten also eine Win-Win-Situation.

Mitunter das Wichtigste bei einem Outdoor-Fest ist das Wetter. Und das spielte dem 30-köpfigen Organisationsteam auch am zweiten Tag in die Karten. Die Temperaturen erreichten den Tag über bis zu 20 Grad, bis in die Abendstunden war die Sonne am Himmel zu sehen – und der schöne Sonnenuntergang konnte von der errichteten Terrasse vor der Mensa der Hochschule Osnabrück beobachtet werden. Das Ambiente beim Terrassenfest hat einfach etwas für sich. Das Wetter sorgte auch für rege Beteiligung am Charity-Lauf: Mehrere hundert Teilnehmer liefen am Dienstagabend für den guten Zweck. Der Erlös kommt wohnungslosen Menschen in Osnabrück zugute.

„Astairre“ und „Home to Paris“ rocken das Terrassenfest 2015

Abermals also wieder perfekte Rahmenbedingungen für einen feucht-fröhlichen Abend mit viel Spaß und guter Musik. Für die waren an diesem Abend wieder zwei Bands und ein DJ zuständig. Die deutsche Band „Astairre“ eröffnete den Dienstagabend mit deutschem Rock. Anfangs ruhigerem Sound folgte starke Rockmusik, die die meist in geselligen Runden stehenden Besucher mitverfolgten.

Für diese ging es an diesem Abend vor allem um eins: Ganz viel Bier. Die ehrenamtlichen Helfer an den Bierständen hatten alle Hände voll zu tun - und konnten den Durst der Studierenden dennoch nicht gänzlich stillen. Mehrere tausend Liter Bier gehen an einem Abend beim Terrassenfest über die Theke - dass dabei auch mal Wartezeiten von bis zu einer halben Stunde entstehen, gehört dazu. Natürlich zum Leidtragen der durstigen Studenten, die Schlange stehen müssen.  (Weiterlesen: Dauerparty am Campus Westerberg.)

Die Band „Home to Paris“ trat am Abend mit gleich sieben Mitgliedern und verschiedenen Instrumenten auf und spielte nicht nur knalligen Pop, sondern versuchte sich auch an anderen Genres. Damit gelang ihr eine richtige „Gute-Laune-Stimmung“ auf dem Festgelände. Für diesen Abend eine perfekte Mischung, wie das tanzfreudige Publikum im Areal vor der Mensa der Hochschule Osnabrück lautstark zum Ausdruck brachte. Mit DJ Riot on the Rocks, der sich über den Genre-Grenzen hinaus bewegt, fand der zweite Abend einen angemessenen und lauten Abschluss.

Letzter Tag des Terrassenfests 2015 mit attraktivem Programm

Am Mittwoch neigt sich das Terrassenfest 2015 schon dem Ende entgegen. Nach zwei sehr erfolgreichen Tagen und sonnigem Wetter erwartet Osnabrück am letzten Tag des Terrassenfests am Mittwoch kälteres und bewölktes Wetter. Das wird die Studierenden dennoch nicht davon abhalten, dem Terrassenfest einen tollen Abschluss zu bescheren.

Das Programm bietet noch mal ein paar Schmankerl: Gestartet wird mit dem Mett-Frühstück ab 9 Uhr, um 11 Uhr folgen die Festspiele. „Eines der Highlights beim Terrassenfest“, sagt Mitorganisatorin Katharina Westbrock. In unterschiedlichen Disziplinen messen sich insgesamt 30 Mannschaften bei dieser kleinen Olympiade. Zudem bietet das Tagesprogramm einen Cocktail-Kurs, Mini-Bierpong und am Abend ein Theaterstück. Das Abendprogramm wird am letzten Tag des Terrassenfests 2015 von den Bands „Knallfrosch Elektro“ und „Caught Indie Act“ gestaltet. Für den Abschluss der letzte Party der dreitägigen Veranstaltung sorgt DJ Mittwoch.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN