Typologie des Gartenverschönerers Vom Gartenzwerg, Gollum, Buddha & Co.


Osnabrück. Er ist so etwas wie die durchsichtige Wetterfolie für ondulierte Damenköpfe oder der Andenkenteller aus Bad Wiessee im Eiche-brutal-Regal. Rot bemützt und lächelnd versprüht der Gartenzwerg den Mief des deutschen Vorgartengrauens zwischen Forsythie und Säulenwacholder. Sagen die Kritiker. Und platzieren hochmoderne Trendzwerge mit pinker oder knallblauer Zipfelmütze im Staudenbeet.

Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch den Garten und in die Seele seines Dekorateurs: Denn ob schön oder schön scheußlich – Dekofiguren sind das i-Tüpfelchen für das zweite Wohnzimmer. Der Klassisch-Moderne: „Gartenzwerge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Wertvolle Ratschläge für das ganze Gartenjahr mit Texten und Bildern der Gartenautorin Ingrid Beucke-Adler gibt die NOZ als Ratgeberbuch heraus. Es ist als E-Book (9,99 Euro) oder gedruckte Ausgabe (24,99 Euro) unter www.noz.de/shop sowie in unseren Geschäftsstellen bestellbar.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN