zuletzt aktualisiert vor

Sonnenfinsternis am 20. März 2015 Wo gibt es in Osnabrück Brillen für die Sonnenfinsternis?

Wo erhält man eigentlich die speziellen Schutz- oder Folienbrillen in Osnabrück? Foto: ColourboxWo erhält man eigentlich die speziellen Schutz- oder Folienbrillen in Osnabrück? Foto: Colourbox

Osnabrück. Nein, eine einfache Sonnenbrille reicht nicht aus, wenn man am 20. März 2015 die partielle Sonnenfinsternis mit eigenen Augen mitverfolgen will. Aber wo erhält man eigentlich die speziellen Schutz- oder Folienbrillen?

Wenn sich am 20. März zwischen 9.30 Uhr und 12.00 Uhr die Sonne bei uns bis zu 80 Prozent verdunkelt, wollen viele dieses Schauspiel miterleben. Doch schon ein kurzer Blick in die Sonne könne die Netzhaut des Auges so stark schädigen, dass die Sehkraft nachlässt oder ganz verloren geht, heißt es in einer Mitteilung des Bundesamtes für Strahlenschutz.

Für die direkte Beobachtung der Sonnenfinsternis sollten deshalb ausschließlich Schutz- oder Folienbrillen verwendet werden, die eindeutig zu diesem Zweck bestimmt seien und besondere Filtereigenschaften aufweisen. Höchstens 0,001 Prozent des Sonnenlichts dürfe durch sie hindurchkommen. (Weiterlesen: Mit welcher Brille kann ich meine Augen schützen?)

Diese Brillen gehören in Osnabrück jedoch nicht zum regulären Angebot in Drogerien oder bei Optikern. Eine Nachfrage bei Müller, DM und Rossmann ergab, dass es sie dort nicht geben wird. Die Optiker-Ketten Fielmann und Apollo Optik haben ebenfalls keine der Folienbrillen vorrätig und bekommen sie wahrscheinlich auch nicht bis zur Sonnenfinsternis geliefert.

1000 Brillen für umsonst

Anders sieht es bei den Optik-Läden aus, die nicht zu Ketten gehören: Bei Brillen & Hörgeräte Mondorf in der Johannisstraße gibt es sie für 2,99 Euro pro Strück zu erwerben. Und ein großes „Public Viewing zur Sonnenfinsternis“ plant Optik Peter Meyer in der Osnabrücker Krahnstraße: Hier gibt es am 20. März ab 9.30 Uhr 1000 Spezial-Schutzbrillen kostenlos, mit denen dann gemeinsam das Phänomen beobachtet werden soll. Mit dieser Aktion will das Optik-Geschäft seinen 20. Geburtstag feiern.

Auch das Planetarium Osnabrück und die Astronomische Arbeitsgemeinschaft des Naturwissenschaftlichen Vereins Osnabrück bieten am 20. März zwischen 9.30 und 12 Uhr eine Beobachtung der Sonnenfinsternis an. Treffpunkt ist der Vorplatz des Theaters Osnabrück. (Weiterlesen: So macht man Fotos bei der Sonnenfinsternis am 20. März)

Nachtrag: Beim Augenoptikergeschäft Vatthauer in der Großen Straße gibt es (Stand Montag, 16. März 2015) keine der Schutz- oder Folienbrillen mehr; es waren dort nur einige wenige aus einer Edition von 2003 erhältlich.

(Weiterlesen: Sorgt die Sonnenfinsternis in Osnabrück für Netzschwankungen?)


Partielle Sonnenfinsternis in Osnabrück

Am Freitag, 20. März, wird die Sonne ab 9.33 Uhr durch den Neumond bedeckt, um 10.41 Uhr wird sie dann in Osnabrück zu maximal fast 79 Prozent bedeckt sein. Um 11.52 Uhr verschwindet der Mond wieder vor der Sonne.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN