Kurzgeschichte „Die Vögel“ Matthias Brandt liest im Osnabrücker Theater

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Ein atmosphärisch dichtes Geflecht aus Wort und Musik erzeugten Schauspieler Matthias Brandt und Musiker Jens Thomas im ausverkauften Osnabrücker Theater.

„Angst“ betitelten sie die musikalische Lesung der Kurzgeschichte „Die Vögel“ der Schriftstellerin Daphne du Maurier, die Alfred Hitchcock als Vorlage für seinen Horrorfilm gleichen Namens nutzte.

Gebannt in die Sitze gepresst lauschen die Zuschauer den Schilderungen der höchst außergewöhnlichen Geschehnisse – als flögen im nächsten Moment riesige Schwärme von Möwen und Krähen aus der Kulisse des Theaters, um sie blutrünstig zu attackieren. Ungemein intensiv, wie man es von Bühnen- und Filmauftritten Brandts kennt, trägt er den Text der englischen Schriftstellerin vor. Kopfkino pur. Nicht minder wirkungsvoll unterstützt Jens Thomas die Worte mit selbst geschriebenen Songs und experimentellen Klängen.

Existenzielles Szenario

Vom leichtfüßigen Lied mit lautmalerischen Flattergeräuschen über unheildrohendes, perkussives Klopfen auf Gitarrensaiten bis zu beängstigend kreischenden Crescendi mit ohrenbetäubenden Falsetts, die geradezu Fluchtimpulse auslösen, reicht die Palette der Sounds, die die Erzählung immens intensivieren.

Ein existenzielles Szenario entwickeln Brandt und Thomas, das den Zuhörer fesselt: Welche Macht lässt die Vögel zu einer tödlichen Bedrohung werden. Sind es persönliche Verfehlungen oder gar politische Kräfte, die hier walten, wie es dem literarischen Original zu Zeiten des kalten Krieges zugeschrieben wurde. Verweise auf aktuelle, weltpolitische Entwicklungen kommen nur Verschwörungstheoretikern in den Sinn. Das Ende ist offen.

Um die beklemmende Spannung abzubauen, die dieses gelungene Kammerspiel generiert, singen Brandt und Thomas das Lied „Keep It Down, Boy“ als Zugabe. „Das richtet sich an sie alle, damit sie gut durch die Nacht kommen“, sagt Thomas. Bei manchen hilft es…


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN