Vortrag über Karl den Großen Osnabrücker Gymnasium Carolinum feierte den Karlstag

Fachmann für die Geschichte des Mittelalters: Prof. Thomas Vogtherr bei seinem Karlstag-Vortrag. Foto: Hermann PentermannFachmann für die Geschichte des Mittelalters: Prof. Thomas Vogtherr bei seinem Karlstag-Vortrag. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. 1201 Jahre nach seinem Tod hat das Gymnasium Carolinum den Schulgründer mit einem Festvortrag gewürdigt. Der Historiker Thomas Vogtherr sprach am traditionellen Karlstag vor allem darüber, wie wechselhaft und unzuverlässig das Bild des bedeutenden Kaisers ist.

Das Karlsjahr 2014 ist seit einem knappen Monat vorüber, doch erst jetzt – und nicht etwa am Karlstag im vergangenen Jahr – gedenkt das Carolinum explizit seines Gründers. „Man könnte sich ja die Frage stellen: Haben wir da etwas verschlafe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN