Auf 128 Seiten Neuer Bildband zeigt „Zeitsprünge“ durch Osnabrück


Osnabrück. Matthias Rickling hat einen Bildband mit 55 historischen Postkartenansichten aus der Zeit zwischen 1900 und 1950 herausgegeben. Sie regen zu einem imaginären Bummel durch das alte Osnabrück an, der am Dom als Keimzelle beginnt und sich dann über Markt und Altstadtgassen, Rißmüllerplatz und Klosterkaserne die Wälle entlang bis zum Hauptbahnhof fortsetzt. Das Spannende daran: Der alten Ansicht wird die heutige Optik des jeweiligen Ortes gegenübergestellt.

Als Autor ist Matthias Rickling kein Unbekannter. Er hat bereits eine Reihe von Büchern zur Lokal- und Regionalgeschichte vorgelegt, so die Bildsammlung „Osnabrück 1949 bis 1979“ und „Sagenhaftes aus dem Osnabrücker Land“ in zwei Bänden. R

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN