Bis 2017 jeweils zweitägiges Event Open Air im Schlossgarten mit Fanta4 und Revolverheld

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Für die Rock- und Pop-Fans in der Region ist dieses Jahr früher Bescherung: Die seit 25 Jahren auf Hits und Chart-Spitzenplätze abonnierten deutschen Hip-Hop-Pioniere „Die Fantastischen Vier“ und die gerade mit dem Ohrwurm „Lass uns gehen“ megaerfolgreichen Revolverheld stehen am Wochenende 17./18. Juli beim großen Open Air im Schlossgarten auf der Bühne.

Konzertveranstalter Rüdiger Scholz, der mit seiner Firma Goldrush Productions bereits vor 13 Jahren Fanta 4 an gleicher Stelle präsentiert hat: „Das Beste, was Pop in Deutschland zu bieten hat, kommt im Sommer nach Osnabrück.“

Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freut sich, dass es der Agentur gelungen ist, so attraktive Bands zu verpflichten, nachdem der Verwaltungsausschuss der Stadt Mitte Oktober grünes Licht für ein jährliches Open Air im Schlosspark in den Jahren 2015 bis 2017 gegeben hatte: „Die Fantastischen Vier und Revolverheld im Doppelpack an einem Wochenende im Sommer des kommenden Jahres – das kann es nur in Osnabrück geben. Für den Groove sorgen die Bands, wir sorgen für gutes Wetter.“

Bis auf die Vorband beim Fanta-4-Auftritt stehen die Acts des zweitägigen Events auf der zwischen Schloss, Stadthalle und Uni-Mensa gelegenen Grünfläche im Osnabrücker Zentrum fest: Am Freitag, 17. Juli, wird das Open Air von Revolverheld, die mit „Immer in Bewegung“ eins der Erfolgsalben 2014 abgeliefert haben, und der großen deutschen Pop-Zukunftshoffnung Gregor Meyle eröffnet. Der durch die Vox-Sendung „Sing meinen Song“ bekannt gewordene Songpoet ist einer der Aufsteiger des Jahres und hat Ende Oktober im ausverkauften Rosenhof die Osnabrücker begeistert. Rüdiger Scholz ist sicher: „Meyle hat das Zeug, im kommenden Jahr erfolgsmäßig durch die Decke zu gehen.“

Am Samstag, 18. Juli, kommen dann Fanta 4 zum „Rekord“-Versuch. Smudo, Thomas D., Michi Beck und Keyboarder Andreas Rieke alias And.Ypsilon setzen ihre Jubiläums-Tour zum 25-Jährigen nach den Hallenkonzerten im Dezember und Januar im Sommer mit Open-Air-Shows fort. Die rund 9000 Besucher, die 2003 im Schlossgarten beim ersten Osnabrücker Freiluft-Auftritt der Stuttgarter Deutsch-Rapper dabei waren, sind immer noch die Top-Zuschauerzahl bei einem Bezahl-Konzert in Osnabrück. Rüdiger Scholz: „Wir hoffen diesmal auf rund 10000 Besucher und wollen ein jährliches Open Air mit namhaften Bands in Osnabrück etablieren.“

Nur in einem solchen Rahmen sei es derzeit möglich, große Acts in die Region zu holen, da die Stadthalle nach dem Umbau nur noch über eine Kapazität von knapp 3000 Besuchern verfüge. Scholz: „Die Halle ist für Comedy-Produktionen gut, aber bei Rock- und Pop-Hallenterminen ist inzwischen auch Lingen vor Osnabrück.“

Der Vorverkauf für das Open Air startet Freitag im Internet auf Vox-Tickethall sowie im NOZ-Ticketshop und im Rosenhof. An beiden Stellen gibt es die bei Fans begehrten Hardtickets. Der Preis für Revolverheld und Gregor Meyle am Freitag beträgt 38 Euro plus Vorverkauf, die Karte für das Konzert der Fantastischen Vier kostet 44 Euro plus Gebühr. Das Kombi-Ticket für beide Abende liegt im Endpreis bei 85 Euro. Ab 12. Dezember sind dann Karten an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN