Entscheidung mit Präzedenzwirkung Bissendorfer Oberschule mit Gymnasialzweig?

Von Jean-Charles Fays

Bissendorf will die Oberschule am Sonnensee um ein gymnasiales Angebot erweitern. Die Entscheidung darüber kann Präzedenzwirkung haben. Symbolfoto: dpaBissendorf will die Oberschule am Sonnensee um ein gymnasiales Angebot erweitern. Die Entscheidung darüber kann Präzedenzwirkung haben. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Die Gemeinde Bissendorf will die Oberschule am Sonnensee um ein gymnasiales Angebot erweitern. Der Kreistag muss am 8. Dezember nun über den Antrag entscheiden.

Da dafür die Zustimmung des Landkreises als Schulträger der Gymnasien erforderlich ist, kann die Entscheidung des Kreistages Präzedenzwirkung für andere Oberschulen haben, die einen Gymnasialzweig einrichten wollen. Deshalb hat der Bildungsausschuss die Beratung an einen interfraktionellen Arbeitskreis gegeben, um mit der Verwaltung zusammen einen Beschlussvorschlag für den Kreistag zu erarbeiten. Bei der Beratung steht im Fokus, ob die Schülerzahlen ausreichen und ob Auswirkungen auf andere gymnasiale Angebote oder Schulstandorte im Landkreis zu erwarten sind. Um den Bedarf nachzuweisen, hat die Gemeinde Bissendorf eine Elternbefragung durchgeführt . Sie ergab, dass zwei Gymnasialklassen eingerichtet werden können. 501 Eltern hatten die Möglichkeit abzustimmen.