Osnabrück Lange gesessen, nichts gelernt: Polizei nimmt Einbrecher fest

In der Nacht zum Freitag hat die Polizei in Osnabrück einen Mann festgenommen, der noch keine 24 Stunden wieder auf freien Fuß war. Symbolfoto: dpaIn der Nacht zum Freitag hat die Polizei in Osnabrück einen Mann festgenommen, der noch keine 24 Stunden wieder auf freien Fuß war. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Lange (ein)gesessen, dabei aber nichts (dazu)gelernt: In der Nacht zum Freitag hat die Polizei in Osnabrück einen Mann festgenommen, der noch keine 24 Stunden wieder in Freiheit war. Der Mann war gerade dabei, in ein Mehrfamilienhaus in der Natruper Straße einzusteigen.

Gegen 0.15 Uhr wurde der Mann nach Schilderung der Polizei dabei beobachtet, wie er die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Natruper Straße einschlug. Zeugen informierten die Polizei. Der Einbrecher flüchtete stadtauswärts, wurde dann aber von einer Polizeistreife festgenommen.

Dabei stellte sich heraus, dass er am Donnerstagvormittag in Lingen gerade nach längerem Aufenthalt aus der Haft entlassen worden war. Bei der Festnahme fanden die Beamten in den Taschen des Mannes mehrere Schmuckstücke, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte.

Der 34-jährige Mann wurde am Freitagmorgen dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.