Weiterhin Haushaltsauflösungen Keine Gebrauchtwaren mehr bei Osna Möbel

Von Jörg Sanders


Osnabrück. Das Gebrauchtmöbel- und Gebrauchtwarenkaufhaus Osna Möbel in der Karlstraße hat seinen An- und Verkauf eingestellt. Haushaltsauflösungen führt das Unternehmen weiterhin durch.

Die Aufgabe des Geschäfts habe unter anderem kaufmännische Gründe gehabt, sagt Inhaber Oliver Grewe. „Ich habe auch noch andere Sachen am laufen, und da musste ich mich von einer Sache trennen – und eben nicht von der lukrativsten.“

Bereits seit Juli verkauft Grewe keine gebrauchten Möbel und Haushaltswaren mehr in seiner Halle zwischen dem Hannoverschen Bahnhof und dem Cinema Arthose. „Haushaltsauflösungen machen wir aber noch“, sagt Grewe. Das Meiste davon sei aber Müll. Die Sachen mit Wert bietet er bei Ebay an.

Wo sonst gebrauchte Möbel kaufen?

Für Schnäppchenjäger und Nostalgiker gibt es andere Einrichtungen mit gebrauchten Möbeln und Hausrat. Im Hauswörmannsweg bietet das soziale Kaufhaus der Möwe vom gebrauchten Sofa mit 90er-Jahre-Charme über Omas Porzellan, Bekleidung, ungezählten Büchern bis hin zu Gartengeräten auf zwei Etagen so ziemlich alles, was man braucht – oder auch nicht, aber dennoch haben möchte. Die Fahrradwerkstatt repariert günstig Räder und verkauft neue und gebrauchte Drahtesel. In der Johannisstraße hat die Möwe eine Filiale: Jonathans Laden. Auch hier gibt es Möbel, Bekleidung, Bücher und eine günstige Fahrradwerkstatt.

Das tut sich in Osnabrück: Klicken Sie auf die Symbole für mehr Infos.