Ein Ritt durch die Kunstgeschichte Jürgen Beckers lückenlose Wissensschau in Osnabrück


Osnabrück. Mit einem wort- und kenntnisreichen Parforceritt durch die Religions- und Kunstgeschichte redete der Kölner Kabarettist Jürgen Becker das Publikum in der ausverkauften Lagerhalle nahezu schwindelig. Im Duktus irgendwo zwischen Geschichtsunterricht und Büttenrede angesiedelt, verwandelte er den Saal in ein Klassenzimmer und spielte dabei selbst den lustigen Lehrer, den sich wohl alle der anwesenden überwiegend älteren Semester gerne gewünscht hätten.

Denn jeder Ansatz eines ernsthaften Vortrags mündete in einen Witz. Vom flachen Kalauer bis hin zur fein gedrechselten Pointe war alles dabei. Die historische Profilmalerei etwa führte Becker zum kabarettistischen Allgemeinplatz, dass die h

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN