Noch Teilnehmer gesucht ADFC-Umfrage: Wie fahrradfreundlich ist Osnabrück?

Davon träumen womöglich einige Radfahrer: leuchtende Fahrradwege. Die Aufnahme zeigt einen leuchtenden Fahrradweg in der niederländischen Stadt Nuenen, der am 12. November dieses Jahres eröffnet wurde. Zu Ehren des Malers Vincent van Gogh funkeln auf dem rund 600 Meter langen Weg in dem Städtchen unweit von Eindhoven die Sterne. Der Entwurf mit jeder Menge fluoreszierendem Material und Digitaltechnik stammt vom Designer Daan Roosegaarde. Die Ausführung übernahm der Baukonzern Heijmans. Foto: dpaDavon träumen womöglich einige Radfahrer: leuchtende Fahrradwege. Die Aufnahme zeigt einen leuchtenden Fahrradweg in der niederländischen Stadt Nuenen, der am 12. November dieses Jahres eröffnet wurde. Zu Ehren des Malers Vincent van Gogh funkeln auf dem rund 600 Meter langen Weg in dem Städtchen unweit von Eindhoven die Sterne. Der Entwurf mit jeder Menge fluoreszierendem Material und Digitaltechnik stammt vom Designer Daan Roosegaarde. Die Ausführung übernahm der Baukonzern Heijmans. Foto: dpa 

pm/yjs Osnabrück. Wie fahrradfreundlich ist Osnabrück? Noch bis zum 30. November können Radfahrer und Fahrradinteressierte die Fahrradfreundlichkeit Osnabrücks bewerten.

Für den Fahrradklima-Test 2014 sucht der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) noch Radfahrer, die im Internet 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit in ihrer Stadt beantworten möchten.

Hier geht es zur Umfrage

Mindestens 1.000 Osnabrücker sollten an der bundesweiten, anonymen Umfrage teilgenommen haben, um in die Städte-Rangliste aufgenommen zu werden. Bisher nahmen dem ADFC zufolge rund 790 Personen teil.

In der Internet-Umfrage auf www.fahrradklima-test.de. geht es unter anderem um Ampelschaltungen für Radler, Qualität der Radwege und Verkehrssicherheit. Der Fragebogen nimmt etwa zehn Minuten in Anspruch.

Zum sechsten Mal führt der ADFC die Umfrage durch. Beim vorherigen Test im Jahr 2012 hatten bundesweit mehr als 80.000 Radler teilgenommen. Osnabrück erreichte den elften Platz unter 42 Städten zwischen 100.000 und 200.000 Einwohnern. Dazu hatte die Note 3,74 ausgereicht.