Ein Bild von Dietmar Kröger
24.11.2014, 07:35 Uhr MODERNER ABLASSHANDEL

Reformationsjubiläum: Auch die knausrige Stadt profitiert

Ein Kommentar von Dietmar Kröger



Osnabrück. Das ist ja fast wie vor 500 Jahren, als weiland der Ablasshändler Johann Tetzel mit dem Verslein „Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Feuer springt“ durch deutsche Lande zog.

Damals rang auch so mancher um den letzten Pfennig, weil seine Kassen leer und die der Kirche nach landläufiger Meinung übervoll waren. Heute sind es die Ratspolitiker, die den Geldbeutel zuhalten und nur mit dem Nötigsten herausrücken. Nun

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN