RTL-Spendenmarathon 20.000 Euro für Osnabrücker WM-Kickertisch

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Für stolze 20.000 Euro wurde beim RTL-Spendenmarathon am Donnerstagabend der Osnabrücker Kickertisch versteigert, mit dem die deutsche Fußballnationalmannschaft im WM-Camp in Campo Bahia in diesem Jahr gespielt hatte. Die Skier von Robbie Williams und eine Jacke von Sylvester Stallone konnten da nicht mithalten.

Für wie viel Geld sein Kickertisch versteigert wurde? Der Unternehmer Marcel Führer lacht ins Telefon. „Was schätzen Sie denn?“ 2500 Euro waren das Mindestgebot – zehn Mal so viel wie der Tisch der Osnabrücker Firma „Live-Kicker“ mit dem Namen „Heimspiel“ normalerweise kostet. Am Ende wird ein anonymer Bieter 20.000 Euro für den Tisch bezahlen, der von den deutschen WM-Fußballern nicht nur intensiv genutzt, sondern auch signiert wurde. „Das ist hervorragend. Wir sind höchst erfreut“, sagt Führer, der gerade im Auto auf dem Weg nach Hürth ist, wo er zusammen mit seiner Frau und Geschäftspartner Felix Finger hinter die Kulissen des RTL-Spendenmarathons schauen darf.

Oliver Bierhoff hatte den Kickertisch am Donnerstagabend in einem kurzen Einspieler präsentiert, den Führer und Finger vor etwa einem halben Jahr selbst nach Brasilien ins deutsche WM-Camp gebracht hatten.

Das Besondere an diesem Mini-Fußball-Spiel: Es lassen sich unterschiedliche Aufstellungen und Spielfiguren einsetzen. Die Nationalmannschaft konnte so in Brasilien mit ihren kleinen Alter-Egos spielen. Das hat sie offensichtlich auch ausgiebig getan. Marcel Führer kann von so einigen „Abnutzungsspuren“ berichten.

Schon in Brasilien war klar, dass der Tisch nach der WM für einen guten Zweck versteigert werden sollte. „Das war von Anfang an so geplant. Wir wollten versuchen, etwas Positives damit zu machen“, sagt Führer.

Der Erlös fließt in den RTL-Spendentopf, mit dem unterschiedliche Projekte für Kinder unterstützt werden.

Der „Fußballkicker von Oliver Bierhoff“ – so die RTL-Bezeichnung – lag bis zum Freitagnachmittag auf Platz zwei der teuersten Auktionsgegenstände. Noch mehr Geld spielte bis dahin nur der VW-Touareg von Felix Baumgartner ein (40.000 Euro). Weit abgeschlagen waren dagegen zum Beispiel die Skier von Robbie Williams (444 Euro). Auch eine Jacke von Sylvester Stallone brachte lediglich ein Zehntel des Kicker-Erlöses.

Gekauft hat den Tisch laut Führer schließlich ein Vater, der ihn seinem Sohn zu Weihnachten schenken will.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN