Noch bis Frühjahr 2015 geöffnet Modegeschäft „Andante“ an der Krahnstraße schließt

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Das Modegeschäft „Andante“ an der Krahnstraße bereitet sich auf seine Schließung vor. Aufkleber an den Fenstern des Geschäfts lassen erahnen, dass der Laden für Frauenbekleidung bald aus der Osnabrücker Innenstadt verschwindet.

Ganz so schnell möchte Hermann Tepe, Inhaber des Andante, sein Bekleidungsgeschäft aber nicht aufgeben. „Bis ins nächste Frühjahr hinein haben wir noch geöffnet“, sagt Tepe. Seit 1996 gebe es den Modeladen an der Krahnstraße 22 bereits – nach mehr als 18 Jahren ist nun Schluss. Eine Neueröffnung an anderer Stelle ist nicht geplant. Das Modegeschäft bietet in seinem Sortiment vorrangig Markenbekleidung für Frauen an. „Mit 65 Jahren mache ich nun Schluss“, erklärt Tepe zum Grund für die Schließung.

Noch kein Nachmieter gefunden

Ein Nachmieter für das Geschäft sei bisher nicht gefunden. „Es gibt mehrere Interessenten aus verschiedenen Branchen“, sagt Tepe. Noch sei es nicht zu einer Einigung zwischen potenziellem Nachmieter, Vermieter und Tepe gekommen. Eine Entscheidung über einen Nachfolger für das Geschäft in der Innenstadt von Osnabrück erwartet Hermann Tepe erst im nächsten Jahr. Bis dahin werde das Geschäft wie gehabt weiterlaufen, auch wenn die Schließung des Andante bereits mit einer Rabattaktion angekündigt wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN