Es wird teurer Panne im Rat Osnabrück: Falsche Taxipreise beschlossen

Von Wilfried Hinrichs

Die Grundgebühr steigt im Januar von 4 Euro auf 4,40 Euro. Foto: Elvira PartonDie Grundgebühr steigt im Januar von 4 Euro auf 4,40 Euro. Foto: Elvira Parton

Osnabrück. Der Rat der Stadt Osnabrück hat am Dienstagabend die falschen Taxitarife beschlossen, weil Unterlagen vertauscht worden waren. Das Taxifahren wird ab 2015 trotzdem teurer – um bis zu 40 Prozent.

Das kann ja mal passieren: Die Unterlagen, die dem Beschluss zu den neuen Taxitarifen zugrunde lagen, waren veraltet. Die Ratsmitglieder beschlossen einstimmig ein Konzept, das während der Vorgespräche mit dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) verworfen worden war. Aus unbekannten Gründen blieb die Vorlage in den digitalen Ratsunterlagen. Ratsvorsitzender Josef Thöle spulte den nur wenige Sekunden dauernden Abstimmungsprozess routiniert herunter, die Ratsmitglieder hoben gewohnheitsmäßig den Arm und NOZ online berichtete . Der Fehler fiel erst am Mittwoch auf. Der Stadtrat wird in der nächsten Sitzung im Dezember die neuen Tarife verabschieden und damit den falschen Beschluss aufheben.

Ab Januar steigt der Grundpreis um 40 Cent auf 4,40 Euro. Pro Kilometer werden künftig 2,10 Euro fällig, 50 Cent mehr als bisher. Das entspricht einer Steigerung um 31 Prozent. Bei Fahrtstrecken ab drei Kilometer steigt der Kilometerpreis von 1,45 Euro auf zwei Euro, am Wochenende oder in der Nacht auf 2,10 Euro. Damit steigt der Wochenend- und Nachtpreis um 40 Prozent. Eine Fünf-Kilometer-Tour kostet an einem Werktag heute 10,10 Euro, ab Januar 12,60 Uhr. In der fälschlich verabschiedeten Vorlage war ein Zeitfaktor in die Tarife eingepreist. Diese Idee hat der Gesamtverband Verkehrsgewerbe wieder verworfen, weil die Tarifstruktur für Fahrgäste nicht mehr transparent gewesen wäre.

Hintergrund der massiven Preissteigerung ist die Einführung des Mindestlohnes zum 1. Januar 2015. Taxifahrer verdienen zurzeit nach Angaben des Verkehrsgewerbes nur 5,50 bis 6,50 Euro pro Stunde. In Zukunft müssen es mindestens 8,50 Euro sein. Die Taxigebühren werden landesweit auf breiter Front erhöht.